Stolpersteine für München

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Stolperstein)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Initiative Stolpersteine für München e.V. beteiligt sich an der Verlegung von Stolpersteinen auf Gehwegen und Plätzen in München, die an einzelne Opfer der Judenverfolgung erinnern sollen.

Die Idee für die Gestaltung der StolpersteineW stammt von dem Kölner Künstler Gunter DemnigW. Einen ersten so beschrifteten Stein ließ Demnig am 16. Dezember 1992, dem 50. Jahrestag des Befehls Heinrich HimmlersW zur Deportation der „Zigeuner“, vor dem Historischen Kölner Rathaus in das dortige Pflaster ein. Seit 1992 hat er in über 270 Gemeinden Deutschlands über 14.000 Steine in die Bürgersteige eingesetzt. U.a. wurde er im Januar 2005 mit dem Obermayer German Jewish History AwardW ausgezeichnet, 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz sowie 2009 mit dem Erich-Mühsam-PreisW.

Mit diesen kleinen metallenen Gedenktafeln im Boden soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die von dort aus im Nationalsozialismus deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die Stolpersteine sind kubische Betonpflastersteine mit einer Kantenlänge von ca. zehn Zentimetern, auf deren Oberseite sich eine Messingplatte befindet. Sie werden vor den letzten frei gewählten Wohnorten der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster des Gehweges etc. eingelassen. Sie sind also entgegen ihrem Namen kein Hindernis beim Gehen. Sie lassen nur unsere Gedanken ins Stolpern geraten. Sie haben eine individuelle Beschriftung. In der Regel "Hier wohnte …", Namen, Geburtsjahr und was über den Tod bekannt ist. Den Kommunen entstehen keine Kosten. Die Stolpersteine gehen nach der Verlegung in das Eigentum der jeweiligen Stadt oder Gemeinde über. Damit sollten juristische Streitigkeiten weitgehend vermieden werden. In München kam es 2004 anders.

Die Steine in München

25.05.2004, 10:00 Uhr: Verlegung der Stolpersteine für Siegfried Jordan und Paula Jordan in den Gehsteig vor dem Haus Mauerkircherstraße 13 durch Demnig.

17.02.2005: Amelie Fried, Autorin und Fernsehmoderatorin, verlegt in einem symbolischen Akt Stolpersteine in der Frundsbergstraße für ihre Verwandten, die dort wohnten und nach Auschwitz deportiert worden sind.

05.04.2005 eine weitere symbolische Verlegung von zwei Stolpersteinen für das Ehepaar Goldlust in der Herzog-Max-Straße Nr. 4. Pate der Steine ist ein Neffe von Frau Goldlust, Hans-Dieter Klein, aus Wien.

1.09.2007: Gunter Demnig verlegt einen Stolperstein auf Privatgrund, Viktor-Scheffel-Straße Nr. 19.

Hier wohnte Heinrich Oestreicher Jg. 1868 deportiert 1942 Theresienstadt ermordet 15.3.1943

12.08.2008: Gunter Demnig verlegt wieder vier "Stolpersteine" in München in der Schwabinger Viktor-Scheffel-Straße 14 und 16 für vier Opfer des Naziregimes.

Hier wohnte Janette Weiss geb. Bauer Jg. 1871 deportiert 1942 Theresienstadt ermordet 6.8.1942
Hier wohnte Judith Ziegler geb. Grünberg Jg. 1864 deportiert 1943 Theresienstadt ermordet 11.5.1943
Hier wohnte Julie Katharina Weiss Jg. 1901 deportiert 1942 Theresienstadt, ermordet in Auschwitz
Hier wohnte Leopold Weiss Jg. 1899 verhaftet 1939 Sachsenhausen Dachau ermordet 20.6.1941

14.01.2009: Präsentation von zwei Stolpersteinen für die Schwestern Laura Dobriner und Henriette Drey in der Arcisstraße Nr. 57 im Schaufenster von bei Geigenbauer Zens.

17.05.2009: Gunter Demnig verlegt 13 Stolpersteine auf Privatgrund in der Haydnstraße und in der Kyreinstraße.

20.11.2011: Ein weiterer Stolperstein wird in der Kyreinstraße 3 verlegt.

18.04.2013: Es folgen zwei Stolpersteine in der Lindwurmstraße 205 auf Privatgrund sowie drei in der Widenmayerstraße.

21.12.2013: Die beiden neuesten wurden in der Entenbachstraße und in der Isartalstraße verlegt.

Pro und Contra

Wenn wir uns die Schrift auf dem am Boden blinkenden „Stein“ anschauen, verbeugen wir uns unwillkürlich. Diese Bewegung kann in eine Geste des Respekts übergehen.

Die Steine werden nicht im Gehbereich sondern am Gehwegrand verlegt. Das erhöht auch die Chance, dass Passanten sich den Gedenkplaketten zuwenden.

Die Stolpersteine wurden wegen der Jahrzehnte anhaltenden Sprachlosigkeit verlegt. Das Verschweigen der Morde ist würdelos. Und zwar in drei Richtungen: erstens des Opfers. Zweitens gegenüber den Hinterbliebenen / Angehörigen. Und drittens gegenüber der Bevölkerung, aus deren Mitte die Opfer (straflos) herausgerissen wurden.


Stimmen in der Israelitischen Kultusgemeinde haben geäußert, dass „Stolpersteine" für sie erniedrigend, demütigend und herabsetzend wirken und sind.

Die Israelitische Kultusgemeinde München hat sich in der Folge sehr dezidiert gegen die „Stolpersteinen" geäußert, dies durchaus im Gegensatz zu den jüdischen Gemeinden in anderen Städten.

Die Verlegung von Stolpersteinen ist eine künstlerische Darstellungsform des Kölner Demnig, auf die er das Urheberrecht und deren ökonomische Folgen ausübt. Er allein beansprucht für sich das Recht, solche Plaketten/Steine zu verlegen (die dann in das jeweilige Gemeindeeigentum gelangen). Damit wird Gedenken an die Ermordeten von einem Dritten "privatisiert".


Die "schönen" großen, mehr oder minder zentralen Gedenkstätten würden dazu beitragen, die Opfer an Ort und Stelle vergessen zu dürfen und zu verdrängen.

Abstimmung im Gemeinderat, andere Gremien

26.06.2003: Der Ältestenrat des Stadtrates befasst sich erstmals mit dem Thema "Stolpersteine" und empfiehlt der Stadt München dieses Projekt nicht zu verwirklichen, "da die Stadt München im letzten Jahr mehrere Beschlüsse zum Thema 'Geschichte und Erinnern im öffentlichen Raum' gefasst hat und hier andere Wege gehen will". (Die Neubauten am St.-Jakobs-Platz befanden sich im Entstehen.)

14.06.2004: Der Ältestenrat berät über die Stolpersteine und gibt das Thema an den Stadtrat weiter.

15.06.2004: Treffen der Initiative, bei dem beschlossen wird, im Fall eines abschlägigen Stadtratsbeschlusses in der SZ eine Annonce zu schalten, in der inhaltlich und durch die Zahl der Unterschriften zum Ausdruck kommen soll, dass die Stolpersteine von vielen Münchnern erwünscht sind.

16.06.2004: Die Stadtratssitzung beginnt um 8:30 Uhr; der Tagesordnungspunkt "Stolpersteine" wird erst nachmittags verhandelt. 17:00: nach Stellungnahmen der jeweiligen Fraktionssprecher und des Bürgermeisters wird mit nur wenigen Gegenstimmen das Projekt Stolpersteine für München abgelehnt und - wie sich am nächsten Tag herausstellt, unmittelbar nach Beschlussfassung wurden die Steine aus dem Gehsteig vor dem Haus Mauerkircherstraße 13 herausgebrochen.

Der Antrag von Oberbürgermeister Ude, SPD, CSU und FDP wird mit den Stimmen von Ude, SPD, CSU, Bürgermeister Monatzeder, ÖDP, StR Dr. Baretti, StR Weinfurtner und FDP beschlossen. Der Änderungsantrag von Bündnis 90/Die Grünen/Rosa Liste wird gegen die Stimmen von Monatzeder, Bündnis 90/Die Grünen, Rosa Liste und PDS abgelehnt.
Vor dem Wohnhaus erinnert nichts mehr an Siegfried und Paula Jordan, die von den Nazis umgebracht wurden.

9.02.2010: Der von Dr. Michael Bärmann (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) in den Bezirksausschuss Maxvorstadt eingebrachte Antrag, der Verlegung zweier Stolpersteine für homosexuelle Opfer in der Arcisstraße und in der Richard-Wagner-Straße zuzustimmen, wird dort mehrheitlich abgelehnt.

Münchner Weg

Mit der Entscheidung für Tafeln an Hauswänden statt Steinen einerseits und für ein zentrales, personifiziertes Mahnmal andererseits, glauben SPD und CSU nun die Lösung gefunden zu haben, um allen Seiten gerecht zu werden. "Der Vorschlag respektiert die berechtigten Bedenken gegen ein Erinnern am Boden, gleichzeitig erfüllt er den nachvollziehbaren Wunsch eines individuellen, wohnortbezogenen Gedenkens auf Augenhöhe", sagte OB Dieter Reiter im April 2015.


  • Der angebliche Münchner Weg wird im Ergebnis allmählich zu einem Kampf für das Vergessen - gegen das Erinnern

Der Münchner Weg wird nicht begangen. Bekannte Opfer und die Erinnerung an sie

  • Die vielen hier nicht genannten Münchnerinnen und Münchnern, letztlich von ihren Nachbarn erschlagen und vergessen gemacht.
  • Gedenken ist notwendig


Respektiert auch diese Toten — sie waren unsere Nachbarn
  • Dorothea Abeles, geboren am 07.01.1867 in Kaunova, Bezirk Saaz, Böhmen. Von den Nazis deportiert am 17.06.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Lindenschmitstraße 49. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ernst Abeles, geboren am 21.06.1895 in Chiesch, Bezirk Luditz, Westböhmen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Geroltstraße 37. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Eugen Abeles, geboren am 02.09.1897 in Chiesch, Bezirk Luditz, Westböhmen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Reitmorstraße 53. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Friedrich Abeles, geboren am 01.04.1892 in Chiesch, Bezirk Luditz, Westböhmen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Urbanstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hilda Abeles, geboren am 25.11.1895 in Wenkheim, Kreis Tauberbischofsheim. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Geroltstraße 37. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Lieselotte Abeles, geboren am 07.02.1924 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Geroltstraße 37. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Margarete Abeles, geboren am 09.09.1898 in München. Von den Nazis deportiert am 10.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz Corneliusstraße 1. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Max Abeles, geboren am 21.09.1865 in Chiesch, Bezirk Luditz, Westböhmen. Von den Nazis deportiert am 17.06.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Lindenschmitstraße 49. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Oskar Abeles, geboren am 23.02.1922 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Liebherrstraße 49. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Rosa Abeles, geboren am 08.10.1893 in Schlüchtern, Kreis Kassel. Suizid in München am 19.03.1935. Letzte bekannte Wohnung: Urbanstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Walter Abeles, geboren am 01.01.1927 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Urbanstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Emma Adler, geboren am 04.08.1886 in Ermetzhofen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Reichenbachstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Josef Adler, geboren am 17.06.1875 in Dittlofsroda, Kreis Kissingen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Reichenbachstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Raphael Adler, geboren am 01.11.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bürkleinstraße 7. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Rosa Lisa Adler, geboren am 03.11.1922 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Elisabethstraße 35. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Estella Bachmann, geboren am 08.09.1878 in München. Suizid in München am 22.07.1940. Letzte bekannte Wohnung: Pognerstraße 26. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Elisabeth Baerlein, geboren am 26.03.1917 in München. Von den Nazis deportiert am 18.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz am 06.10.1944. Letzte bekannte Wohnung: Wasserburger Landstraße 209. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Else Basch, geboren am 04.08.1878 in Nürnberg. Von den Nazis deportiert am 11.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 18.06.1944. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 16. Ein Stolperstein wurde verlegt am 18.04.2013
  • Ernst Basch, geboren am 11.03.1909 in München. Gestorben am 20.02.1983. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 16. Ein Stolperstein wurde verlegt am 03.07.2016
  • Julius Basch, geboren am 15.01.1876 in München. Gestorben in München am 01.10.1940. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 16. Ein Stolperstein wurde verlegt am 18.04.2013
  • Rosa Bechhöfer, geboren am 07.07.1898 in Bechhofen. Von den Nazis deportiert am 13.03.1943 und ermordet im KZ Auschwitz ]] . Letzte bekannte Wohnung: Leopoldstraße 52a. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ernst Rudolf Beer, geboren am 06.12.1922 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bauerstraße 24. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Kurt Gustav Beer, geboren am 15.06.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bauerstraße 24. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Nelly Beer, geboren am 12.12.1900 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bauerstraße 24. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Otto Beer, geboren am 03.06.1891 in Graben, Kreis Karlsruhe. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bauerstraße 24. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Eugenie Benario, geboren am 06.09.1876 in Nürnberg. Von den Nazis deportiert am 10.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 18.01.1943. Letzte bekannte Wohnung: Haydnstraße 12. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Otto Max Wilhelm Benario, geboren am 27.01.1901 in München. Von den Nazis deportiert am 10.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz 1944. Letzte bekannte Wohnung: Haydnstraße 12. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Olga Benario-Prestes, geboren am 12.02.1908 in München und ermordet in Bernburg 1942. Letzte bekannte Wohnung: Jakob-Klar-Straße 1. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Amalie Bender, geboren am 02.05.1892 in Grünsfeld, Kreis Tauberbischofsheim. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Schicksal bisher unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Liebherrstraße 20. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Johanna Bender, geboren am 21.05.1927 in München. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Schicksal unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Liebherrstraße 20. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Justin Bender, geboren am 03.07.1923 in München. Gestorben in München am 04.04.1939. Letzte bekannte Wohnung: Liebherrstraße 20. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Moritz Bender, geboren am 18.04.1878 in Mayen, Kreis Rotlang. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Schicksal unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Liebherrstraße 20. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Betty Berger, geboren am 04.12.1893 in Tyczyn, Galizien. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Esther Berger, geboren am 11.06.1929 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Hanna Berger, geboren am 17.12.1930 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Simon Berger, geboren am 16.08.1896 in Sokolow, Galizien. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Helene Bela Bergmann, geboren am 25.05.1897 in Nürnberg. Von den Nazis deportiert am 23.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 08.04.1944. Letzte bekannte Wohnung: Tengstraße 25. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Irma Bieringer, geboren am 05.09.1922 in Treuchtlingen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Zeppelinstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Otto Binder, geboren am 28.10.1904 in München. Von den Nazis deportiert am 04.02.1942 und ermordet in Stadelheim am 28.06.1944. Letzte bekannte Wohnung: Augustenstraße 98. Der Stolperstein ist verlegt
  • Markus Blechner, geboren am 15.03.1879 in Cergowa, Kreis Krosno, Galizien und ermordet in Buchenwald am 14.11.1939. Letzte bekannte Wohnung: Klenzestraße]] 65. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Mina Blechner, geboren am 05.10.1888 in Niebylec, Kreis Rzeszów, Galizien. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Klenzestraße 65. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Franziska Bloch, geboren am 03.05.1885 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Dr. Med. Dent. Oskar Max Bloch, geboren am 29.02.1876 in Konstanz. Suizid in München am 10.04.1937. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Erika Bock, geboren am 03.09.1930 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Germaniastraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ernst Bock, geboren am 09.07.1898 in Fürth. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Germaniastraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hilde Bock, geboren am 09.07.1905 in Regensburg. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Germaniastraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Elisabeth Braun, geboren am 24.07.1887 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maria-Theresia-Straße 23. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Franziska Bretzfelder, geboren am 07.08.1894 in München. Suizid in München am 01.04.1942. Letzte bekannte Wohnung: Holbeinstraße 22. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Siegfried Bretzfelder, geboren am 04.03.1880 in Estenfeld, Kreis Würzburg. Suizid in München am 01.04.1942. Letzte bekannte Wohnung: Holbeinstraße 22. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Grete Irma Breunig, geboren am 13.03.1899 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Haimhauserstraße 15. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Eugen Brück, geboren am 30.11.1920 in München. Von den Nazis deportiert am 14.08.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz am 23.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Isabellastraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Max Brück, geboren am 12.04.1884 in Bad Kreuznach. Von den Nazis deportiert am 14.08.1942 und ermordet im KZ Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Isabellastraße 17. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Rudolf Bunzel, geboren am 13.04.1861 in Prag. Von den Nazis deportiert 1939 und ermordet in Schloss Hartheim am 20.09.1940. Letzte bekannte Wohnung: Poschinger Straße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Franziska Böhm, geboren am 19.06.1863 in Lautenbach, Kreis Crailsheim. Von den Nazis deportiert am 10.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 21.12.1942. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Gertraud Cahn, geboren am 04.02.1921 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Judis Cahn, geboren am 09.08.1940 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • David Camnitzer, geboren am 19.07.1896 in München. Von den Nazis deportiert am 16.06.1938 und ermordet in Buchenwald am 18.08.1941. Letzte bekannte Wohnung: Theresienstraße 116. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Fritz Ignaz Cohen, geboren am 31.03.1903 in München. Von den Nazis deportiert am 30.06.1940 und ermordet in Schloss Hartheim am 20.09.1940. Letzte bekannte Wohnung: Mozartstraße 10. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Heinrich Cohen, geboren am 31.03.1869 in München. Gestorben am 18.05.1940. Letzte bekannte Wohnung: Mozartstraße 10. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Jette Fellheimer, geboren am 17.04.1893 in Gailingen bei Konstanz. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Lindwurmstraße 19. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Lore Luise Fellheimer, geboren am 20.02.1929 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Lindwurmstraße 19. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Theodor Fellheimer, geboren am 17.06.1886 in Göppingen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Lindwurmstraße 19. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Alfred Fleischmann, geboren am 28.12.1874 in München. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Letzte bekannte Wohnung: Schicksal unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Clemensstraße 9. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Georg Fischler ( ……). Letzte bekannte Wohnung: Baumstraße 4. Ein Stolperstein wurde verlegt.
  • Karoline Fleischmann, geboren am 17.03.1895 in Fürth. Suizid in München am 16.06.1942. Letzte bekannte Wohnung: Tengstraße 16. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Phil. Ludwig Frank, geboren am 25.12.1878 in Steinach, Kreis Kissingen und ermordet in Sachsenhausen am 12.04.1940. Letzte bekannte Wohnung: Ismaninger Straße 62a. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hermann Frieb, geboren am 11.12.1909 in Mauerkirchen in Oberösterreich und ermordet in München am 12.08.1943. Letzte bekannte Wohnung: Schellingstraße 78. Stolperstein ausgestellt im Kunstpavillon
  • Lilli Fried, geboren am 27.04.1887 in Würzburg. Von den Nazis deportiert am 13.03.1943 und ermordet im KZ Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Frundsbergstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Max Fried, geboren am 12.10.1879 in Wien. Von den Nazis deportiert am 13.03.1943 und ermordet im KZ Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Frundsbergstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Julia Früh, geboren am 05.01.1874 in Heilbronn. Von den Nazis deportiert am 16.07.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Rosa Kahn, geboren am 05.07.1876 in München. Von den Nazis deportiert am 01.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Fraunhoferstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Siegfried Kahn, geboren am 17.07.1873 in Osterberg, Kr.eis Illertissen. Suizid am 10.07.1941. Letzte bekannte Wohnung: Fraunhoferstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Berta Charlotte Kaphan, geboren am 23.05.1900 in Rybnik, Polen. Von den Nazis deportiert am 16.07.1942 und ermordet im KZ Auschwitz. Letzte bekannte Wohnung: Reitmorstraße 53. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Jakob Kaphan, geboren am 14.12.1876 in Miloslaw, Kreis Posen. Von den Nazis deportiert am 16.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 09.07.1944. Letzte bekannte Wohnung: Reitmorstraße 53. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Kurt Tobias Kaphan, geboren am 27.12.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Schicksal bisher unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Reitmorstraße 53. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Bruno Kaufmann, geboren am 26.04.1884 in Cottbus. Suizid in München am 31.10.1940. Letzte bekannte Wohnung: Möhlstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Julius Kaufmann, geboren am 26.10.1853 in Essen. Suizid in München am 31.10.1940. Letzte bekannte Wohnung: Möhlstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Luise Kaufmann, geboren am 08.11.1858 in Warendorf. Suizid in München am 31.10.1940. Letzte bekannte Wohnung: Möhlstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Anna Klein, geboren am 16.02.1883 in Nürnberg. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Wilhelm-Düll-Straße 15. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Viktoria Klimm, geboren am 21.12.1885 in Irsee bei Kaufbeuren. Von den Nazis deportiert im Juli 1937 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz am 16.12.1942. Letzte bekannte Wohnung: Entenbachstraße 45. Ein Stolperstein wurde verlegt am 21.12.2013
  • Walter Klingenbeck, geboren am 30.03.1924 in München. Von den Nazis deportiert am 26.01.1942 und ermordet in Stadelheim am 05.08.1943. Letzte bekannte Wohnung: Amalienstraße 44. Stolperstein ausgestellt im Kunstpavillon
  • Dr. Elisabeth Kohn, geboren am 11.02.1902 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Loristraße 7. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Marie Luise Kohn, geboren am 25.01.1904 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Loristraße 7. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Olga Kohn, geboren am 18.09.1878 in Würzburg. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Loristraße 7. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Annemarie Rosalie Koppel, geboren am 26.04.1925. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942 und ermordet in Piaski ]] . Letzte bekannte Wohnung: Elisabethstraße 13. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Carola Koppel, geboren am 18.05.1903 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Günther Koppel, geboren am 06.03.1924 in Altona. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hans Koppel, geboren am 09.01.1936 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Judis Koppel, geboren am 25.08.1939 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Lilly Koppel, geboren am 14.01.1899 in München. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942 und ermordet in Piaski . Letzte bekannte Wohnung: Elisabethstraße 13. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ruth Koppel, geboren am 11.08.1937 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hermine Kronheimer, geboren am 06.11.1890 in München und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz am 27.01.1943. Letzte bekannte Wohnung: Elisabethstraße 31. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Wilhelm Kronheimer, geboren am 01.05.1888 in München. Von den Nazis deportiert am 09.12.1942 und ermordet im KZ Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Elisabethstraße 31. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Else Levi, geboren am 06.06.1889 in Thorn. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Waltherstraße 29. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Johanna Helene Levi, geboren am 02.09.1923 in Saarlautern. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Tengstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Karl Levi, geboren am 07.02.1887 in Aufhausen, Kreis Neresheim. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Waltherstraße 29. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Lieselotte Hermine Levi, geboren am 09.07.1924 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Waltherstraße 29. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hermann Lewin, geboren am 28.06.1879 in Wilna. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Theresienstraße 128. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ilse Lewin, geboren am 12.12.1926 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Theresienstraße 128. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Laura Lewin, geboren am 11.05.1890 in Drahowitz bei Karlsbad. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Theresienstraße 128. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Wilhelm Mamma, geboren am 27.02.1902 in Bozen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Franziska Mandelbaum, geboren am 01.01.1876 in Crailsheim. Von den Nazis deportiert am 02.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 22.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Sternstraße 11. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Franziska Marx, geboren am 30.12.1896 in Kleinsteinach bei Haßfurt. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Corneliusstraße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Julius Marx, geboren am 10.11.1885 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Corneliusstraße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Gertrude Masser, geboren am 30.01.1891 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Georgenstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Lothar Ludwig Masser, geboren am 08.10.1883 in Würzburg. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Georgenstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • David Mayer, geboren am 15.05.1873 in Wittelshofen, Kreis Dinkelsbühl. Von den Nazis deportiert am 16.07.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Natalie Mayer, geboren am 11.12.1878 in Heilbronn. Von den Nazis deportiert am 16.07.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Georg Schneer Meerowicz, geboren am 13.04.1893 in Wilna. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 28. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Regina Rebekka Meerowicz, geboren am 14.11.1894 in Basalia, Wolhynien. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 28. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Karel S. Mervart, geboren am 12.07.1918. Von den Nazis deportiert am 15.01.1944 und ermordet in Brandenburg am 15.01.1945. Letzte bekannte Wohnung: Johann-Houis-Straße 34. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Kurt Hans Mezger, geboren am 17.12.1895 in München und ermordet in Mauthausen-Ebensee am 12.03.1945. Letzte bekannte Wohnung: Brienner Straße 48. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Erna Wilhelmine Mittereder, geboren am 20.04.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Römerstraße 7. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Rosa Mittereder, geboren am 25.03.1891 in Adelsdorf, Kreis Höchstadt/Aisch. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Römerstraße 7. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Ella Oestreicher, geboren am 16.03.1890 in Bayreuth. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Emil Oestreicher, geboren am 18.12.1873 in München. Von den Nazis deportiert am 15.07.1942 und ermordet in Treblinka im Sept. 1942. Letzte bekannte Wohnung: Türkenstraße 26. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Friedrich Oestreicher, geboren am 16.11.1885 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Heinrich Oestreicher, geboren am 12.05.1868 in München. Von den Nazis deportiert am 11.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 31.12.1942. Letzte bekannte Wohnung: Viktor-Scheffel-Straße 19. Ein Stolperstein wurde verlegt am 01.09.2007
  • Wilhelm Olschewski, geboren am 18.08.1871 in Lyk, Ostpreußen und ermordet in Stadelheim am 30.04.1943. Letzte bekannte Wohnung: Augustenstraße 98. Der Stolperstein ist verlegt.
  • Willy Olschewski, geboren am 07.02.1902 in Berlin. Von den Nazis deportiert am 04.02.1942 und ermordet in Stadelheim am 28.06.1944. Letzte bekannte Wohnung: Brudermühlstraße 12/Augustenstraße 98. Der Stolperstein ist verlegt
  • Ludwig Ordenstein, geboren am 25.04.1877 in Nürnberg. Von den Nazis deportiert am 03.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 22.08.1942. Letzte bekannte Wohnung: Landwehrstraße 22. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Rudolf Peters, geboren am 1887 in Moorsee. Von den Nazis deportiert am 19.04.1937 und ermordet in Dachau am 28.08.1937. Letzte bekannte Wohnung: Barer Straße 80. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Antonie Pfülf, geboren am 14.12.1877 in Metz. Suizid in München am 08.06.1933. Letzte bekannte Wohnung: Kaulbachstraße 12. Stolperstein ausgestellt im Kunstpavillon
  • Heinrich Picard, geboren am 13.03.1895 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Johanna Picard, geboren am 06.08.1906 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Josef Prechtl, geboren am 16.04.1922 in München. Von den Nazis deportiert am 29.04.1941 und ermordet in Schloss Hartheim am 29.04.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzogstraße 90. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Maria Karolina Rappaport, geboren am 12.04.1863 in München. Von den Nazis deportiert am 23.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 03.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Fraunhoferstraße 5. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Walter Reith, geboren am 06.03.1885 in Chemnitz. Von den Nazis deportiert am 06.04.1936 und ermordet in Dachau am 23.05.1938. Letzte bekannte Wohnung: Rankestraße 11. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Irma Reiss, geboren am 23.07.1892 in Busenberg bei Pirmasens. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Richard Reiss, geboren am 11.06.1890 in Rödersheim. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Wolfgang Reiss, geboren am 26.12.1932 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kyreinstraße 3. Ein Stolperstein wurde verlegt am 17.05.2009
  • Joseph Reuss, geboren am 28.02.1872 in Frensdorf bei Bamberg. Von den Nazis deportiert am 15.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 24.03.1944. Letzte bekannte Wohnung: Keuslinstraße 16. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Johanna Rindskopf, geboren am 20.08.1924 in München. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942 und ermordet in Piaski . Letzte bekannte Wohnung: Clemensstraße 10. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Bitja Debora Rosenbusch, geboren am 18.01.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Hanna Rosenbusch, geboren am 22.07.1891 in München. Von den Nazis deportiert am 21.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Menni Rosenbusch, geboren am 25.07.1928 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Moriz Rosenbusch, geboren am 24.05.1886 in Kitzingen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ruth Regina Rosenbusch, geboren am 02.06.1922 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Samuel Rosenbusch, geboren am 19.03.1932 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 32. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Abraham Rosenthal, geboren am 29.05.1872 in München. Von den Nazis deportiert am 17.07.1942 und ermordet im KZ Theresienstadt am 14.02.1943. Letzte bekannte Wohnung: Hildegardstraße 14. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Alice Rosenthal, geboren am 21.11.1884 in Frankfurt am Main. Von den Nazis deportiert am 29.07.1942 und ermordet im KZ Auschwitz . Letzte bekannte Wohnung: Wormser Straße 1. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Johanna Rosenthal, geboren am 24.04.1883 in München. Gestorben in München am 20.02.1941. Letzte bekannte Wohnung: Hildegardstraße 14. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Karolina Rosenthal, geboren am 10.11.1870 in München. Von den Nazis deportiert am 02.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 12.04.1944. Letzte bekannte Wohnung: Herrnstraße 14. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Nathan Norbert Rosenthal, geboren am 01.03.1874 in München. Von den Nazis deportiert am 03.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 25.06.1944. Letzte bekannte Wohnung: Hildegardstraße 14. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Paul Rosenthal, geboren am 25.06.1906 in München. Gestorben 1944. Letzte bekannte Wohnung: Liebigstraße 24. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Amalie Malka Rosner, geboren am 24.10.1877 in Chrzanow (dt. Krenau), Polen. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Erna Rosner, geboren am 12.06.1915 in München. Gestorben in Israel am 12.04.2000. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Henriette Rosner, geboren am 27.02.1917 in München. Gestorben in Israel am 22.12.2005. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Julius Jehuda Rosner, geboren am 21.10.1880 in Tyczyn, Polen und ermordet in Bernburg am 25.03.1942. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Rosa Leonora Rosner, geboren am 13.08.1909 in München. Gestorben in USA . Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Samuel Rosner, geboren am 02.02.1920 in München. Gestorben in Israel am 24.10.2007. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Gustav Ruthenburg, geboren am 30.12.1882 in Gütersloh. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Mathildenstraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ingeborg Berta Ruthenburg, geboren am 15.10.1928 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Mathildenstraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Margot Klara Ruthenburg, geboren am 15.10.1928 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Mathildenstraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Selma Ruthenburg, geboren am 18.02.1890 in Malsch, Kreis Rastatt. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Mathildenstraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ilse Rödelheimer, geboren am 29.12.1936 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Sckellstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Johanna Rödelheimer, geboren am 27.08.1898 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Sckellstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Regina Rödelheimer, geboren am 18.05.1872 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Sckellstraße 8. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Nathan Schütz in der Landwehrstraße 20. Ein Stolperstein wurde verlegt.
  • Albert Seligmann, geboren am 13.06.1885 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Franzsiska Seligmann, geboren am 15.06.1886 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Herzog-Heinrich-Straße 5. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017.
  • Karl Siegl, geboren am 28.02.1906 in München. Von den Nazis deportiert am 20.02.1937 und ermordet in Dachau am 04.06.1943. Letzte bekannte Wohnung: Anglerstraße 20. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Karl Simon, geboren am 15.11.1925 in München. Von den Nazis deportiert am 21.05.1942 und ermordet in Eglfing-Haar am 09.08.1942. Letzte bekannte Wohnung: Kraelerstraße 6. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Helene Simons, geboren am 07.10.1879 in Breslau. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Bayerstraße 25. Ein Stolperstein wurde verlegt am 03.07.2016
  • Selma Sonder, geboren am 30.05.1872 in Stadtlengsfeld, Kreis Eisenach. Von den Nazis deportiert am 05.06.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 17.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Zentnerstraße 21. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Esther Lea Sondhelm, geboren am 20.05.1899 in Wilna. Von den Nazis deportiert am 11.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt . Letzte bekannte Wohnung: Fasangartenstraße 124. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Elise Sonnemann, geboren am 12.05.1893 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Daimlerstraße 5. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Abraham Adolf Stern, geboren am 15.03.1864 in Piwniezna, Bez. Neusandez, Galizien. Von den Nazis deportiert am 10.06.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Aron Armin Stern, geboren am 02.07.1895 in Benyek, Bez. Kosice. Gestorben in Italien . Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Henriette Lotte Stern, geboren am 10.04.1873 in Zboroi (Zlow). Von den Nazis deportiert am 10.06.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Wilhelm Stern, geboren am 29.05.1909 in München. Gestorben in München am 17.05.1937. Letzte bekannte Wohnung: Ickstattstraße 13. Ein Stolperstein wurde verlegt am 27.06.2017
  • Betty Sternfeld, geboren am 31.12.1867 in München. Von den Nazis deportiert am 03.07.1942 und ermordet in Treblinka. Letzte bekannte Wohnung: Maximilianstraße 23. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Alfred Strauss, geboren am 30.08.1902 in München. Von den Nazis deportiert am 27.03.1933 und ermordet im KZ Dachau am 24.05.1933. Letzte bekannte Wohnung: Goethestraße 43. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Klara Strauss, geboren am 18.04.1875 in Mannheim. Suizid in München am 07.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Widenmayerstraße 16. Ein Stolperstein wurde verlegt am 18.04.2013
  • Dr. Michael Strich, geboren am 22.03.1881 in Berlin. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Clemensstraße 41. Letzte bekannte Wohnung: [[Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Robert Theilhaber, geboren am 14.10.1881 in Bamberg. Von den Nazis deportiert am 12.08.1942 und ermordet im Konzentrationslager Auschwitz am 13.08.1942. Letzte bekannte Wohnung: Löfftzstraße 5. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Anna Vollmer, geboren am 11.11.1903 in Hagenbach, Kr. Germersheim. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942 und ermordet in Piaski ]] . Letzte bekannte Wohnung: Hermann-Lingg-Straße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Nelli Vollmer, geboren am 25.09.1901 in Hagenbach, Kr. Germersheim. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Hermann-Lingg-Straße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Rosa Vollmer, geboren am 14.08.1875 in Pirmasens. Von den Nazis deportiert am 03.07.1942 und ermordet in Treblinka am 19.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Hermann-Lingg-Straße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Rudolf Vollmer, geboren am 07.09.1871 in Hagenbach, Kreis Germersheim. Von den Nazis deportiert am 03.07.1942 und ermordet in Treblinka am 19.09.1942. Letzte bekannte Wohnung: Hermann-Lingg-Straße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Richard Siegrfried Walther, geboren am 27.01.1925 in Schwegenheim, Pfalz. Von den Nazis deportiert am 22.03.1942 und ermordet . Letzte bekannte Wohnung: Hohenzollernstraße 4. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Laura Wassermann, geboren am 12.10.1883 in München. Von den Nazis deportiert am 20.11.1941 und ermordet in Kaunas am 25.11.1941. Letzte bekannte Wohnung: Fraunhoferstraße 2. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Ida Wechsler, geboren am 25.01.1887 in Erlangen. Von den Nazis deportiert am 04.04.1942. Schicksal unbekannt. Letzte bekannte Wohnung: Thierschstraße 41. Letzte bekannte Wohnung: [[Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Carl-Josef Weigang, geboren am 09.04.1895 in Fischeln. Von den Nazis deportiert am 06.10.1937. Letzte bekannte Wohnung: [[gestorben in Dachau am 29.12.1938. Letzte bekannte Wohnung: Gedonstraße 12. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Dr. Edgar Weil, geboren am 07.07.1908 in Frankfurt am Main. Von den Nazis deportiert am 11.06.1941 und ermordet in Mauthausen-Ebensee am 17.09.1941. Letzte bekannte Wohnung: Kolbergerstraße 9. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Siegfried Adolph Weil, geboren am 02.06.1874 in München. Von den Nazis deportiert am 15.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 06.11.1943. Letzte bekannte Wohnung: Trogerstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt
  • Sophie Weil, geboren am 06.06.1882 in München. Von den Nazis deportiert am 15.07.1942 und ermordet im Konzentrationslager Getto Theresienstadt am 26.11.1942. Letzte bekannte Wohnung: Trogerstraße 36. Der Stolperstein ist noch nicht verlegt

Die Initiative stolpersteine-muenchen.de

Tel. +49 (0)89.411 54 771 – Mail initiative@stolpersteine-muenchen.de – Seite Stolpersteine München bei Facebook

Stolpersteine München App

Es gibt eine App für iOS und Android.

Am letzten freiwilligen Wohnort des Opfers wird der Benutzer der App auf seinem Handy benachrichtigt, sobald er sich in der Nähe eines Stolpersteins befindet und kann eine Biographie, Fotos, und Informationen über das Schicksal des Menschen abrufen, der hier einmal lebte.

Auch von zu Hause oder außerhalb von München können diese digitalen Stolpersteine in der Übersichtskarte angeklickt und die Biographien gelesen werden.

Siehe auch

Weblinks