Mauerkircherstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Mauerkircherstraße in Bogenhausen führt von der Montgelasstraße zur Oberföhringer Straße.

Sie wurde benannt nach Friedrich MauerkircherW, Bischof von Passau.

Der Herzogpark wird durch die Mauerkircherstraße erschlossen. Über viele Jahre war die Zufahrt in den Herzogpark nur über die Mauerkircher Straße möglich. Am Kufsteiner Platz war die Einfahrt durch eine Schranke mit Schrankenwärter gesichert, der nur Anwohnern und ihren Gästen die Zufahrt gestattete. Die dort wohnende Prominenz sollte abgeschirmt werden. Seitdem gilt der Herzogpark als einer der vornehmsten Stadtteile Münchens, in welchem traditionsgemäß eher die kaufmännische und politische Elite lebt. Erst in den 1960er-Jahren wurde die Mauerkircherstraße im Norden des Herzogparks mit der Oberföhringer Straße verbunden. Seitdem ist der Herzogpark keine „Sackgasse“ mehr. Das Schrankenwärterhäuschen wurde zu einem Blumengeschäft.

Kufsteiner Platz 5 Muenchen-1.jpg
Ehemaliges Schrankenwärterhäuschen an der Mauerkircherstraße (Kufsteiner Platz 5)
heute Blumengeschäft

Häuser

Kunstwerke

vor Hausnr. 168
Radschlagender Pfau - Nida-Rümelin Rolf
vor Hausnr. 171
Taubenbrunnen (Gräf-Brunnen) - Brenninger Georg

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Mauerkircherstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Mauerkircherstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)