Liebherrstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liebherrstraße
Straße in München
Liebherrstraße
Liebherrstraße
Situation an der Ecke Kanalstraße und Liebherrstraße
Basisdaten
Altstadt-Lehel Lehel
PLZ 80538
Name erhalten 1899[1]
Anschluss­straßen
 
Kanalstraße Zweibrückenstraße
München S.jpg / München U.png
 
München S1.png-München S8.png Isartor
Tram
 
Muenchen Tram 16.jpg Muenchen Tram 20.jpg Isartor
Bus.png
 
132 Isartor/Zweibrückenstraße
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 300 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi Die Straße wird erst 1895 angelegt und mit der Ländstraße verbunden.

Die Liebherrstraße im Lehel führt von der Kanalstraße nach Südosten und kreuzt die Thierschstraße, um nach dieser weiter nach Südwesten gehend an der Zweibrückenstraße zu enden.

Die Straße wurde im Jahr 1899 nach dem Professor der Feinmechanik Joseph Liebherr (* 30. Dezember 1767 in Immenstadt; † 8. Oktober 1840 in München) benannt.

Es sei noch angemerkt, dass es erst in den Jahren um 1895 zum Durchbruch dieser Straßenverbindung gekommen war. Zuvor waren hier nur Grünanlagen und Kleingärten. Somit ist dieser Straßenname einer, der von Beginn an für eine neu angelegte Straße vergeben wurde.

Nr. 13 Kerschensteiner-Schulzentrum

Hausnummer 8

Lage

>> Geographische Lage von Liebherrstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Liebherrstraße