Pestalozzistraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pestalozzistraße
Glockenstraße, Am Glockenbach
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Glockenbach
Name erhalten 1897 Umbenennung[1]
Anschluss­straßen
 
Blumenstraße Kapuzinerstraße
Querstraßen
 
Müllerstraße Stephanstraße Holzstraße
Plätze Holzplatz
München S.jpg / München U.png
 
München U1.jpg München U2.jpg München U3.jpg München U6.jpg München U7.jpg Sendlinger Tor
Bus.png
 
62 Stephansplatz 58 62 68 Kapuzinerstraße 58 68 132 Baldeplatz
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 1 km
Die Pestalozzistraße in winterlicher Stimmung. Dezember 2014.

Die Pestalozzistraße im Glockenbachviertel verläuft von der Blumenstraße in der Altstadt in südlicher Richtung bis zur Kapuzinerstraße in der Ludwigsvorstadt.

Vormals war die Straße als Glockenstraße oder Am Glockenbach bekannt. Der Wasserlauf schlängelte sich, ein Stück unterhalb, in einer Senke, entlang des Wegs, speiste hier noch den Westermühlbach, unterquerte die Müllerstraße und die Blumenstraße und verschwand entlang der alten Stadtmauer in einem der Kanäle. Die alte Gasse begann an der Müller- und endete an der Kapuzinerstraße. Eine Verbindung bis zur Blumenstraße entstand erst in den Jahren nach 1900.

Namensgeber

Die Straße wurde 1897 nach dem Schweizer Pädagogen und Sozialreformer Johann Heinrich PestalozziW (* 12. Januar 1746 in Zürich; † 17. Februar 1827 in Brugg) benannt. Pestalozzi machte sich außerdem als Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker einen Namen. Er gilt als Vorläufer der Anschauungspädagogik und der daraus Ende des 19. Jahrhunderts entstandenen Reformpädagogik.

Pestalozzistraße auf der Höhe des Südfriedhofs. Aussenansicht der Arkadenwand des neuen Teils des Gottesackers.
An der Straßenkreuzung Kapuzinerstraße und der Pestalozzistraße.

Anlieger

Entlang der Pestalozzistraße befinden sich auffällig viele Bars, Cafés und Gaststätten. Im weiteren Verlauf führt die Straße am Alten Südfriedhof und am Westermühlbach entlang.
Haus-Nr. 40-42: ehemaliges Gewerkschaftshaus, vgl. Gewerkschaftshaus

Lage

>> Geographische Lage von Pestalozzistraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Literatur

  • Günther Gerstenberg: Eine rote Burg des Proletariats. Das alte Gewerkschaftshaus in der Pestalozzistraße. München, 1997. Reihe: Münchner Skizzen 5.

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Pestalozzistraße