Hohenzollernstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Hohenzollernstraße kurz hinter dem Kurfürstenplatz im Juni 2018. Der M-Trambahnwagenzug 2412 auf seiner Sonderfahrt durch Schwabing.

Die Hohenzollernstraße verläuft von der Leopoldstraße in Schwabing über eine Länge von ca. 1,8 Kilometern nach Osten bis zur Winzererstraße in Schwabing-West, dort geht sie in die Schwere-Reiter-Straße über.

Straßenname

Sie wurde 1892 nach dem deutschen Fürstengeschlecht der HohenzollernW benannt, davor hieß sie Hörmannstraße.

Geschichte und Aussehen

Die Hohenzollernstraße ist fast ein eigenes "Viertel" in Schwabing. Oft die "Schuhstraße" genannt, da es weit überdurchschnittlich viele Schuhgeschäfte gibt. Aber auch Boutiquen, Trendshops und Friseure sind gut vertreten. Wer von der Leopoldstraße bis zum Kürfürstenplatz läuft, wird keine Dienstleistung oder kein Warenangebot vermissen. Und der Schwabinger Charme ist in vielen Gebäude noch lebendig.

Querstraßen

Leopoldstraße, Wilhelmstraße, Friedrichstraße, Römerstraße, Belgradstraße, Apianstraße, Fallmerayerstraße / Isabellastraße, Hohenzollernplatz, Erich-Kästner-Straße, Helmut-Fischer-Platz

Nach Hausnummern

Historie Nr. 4
Hier befand sich bis zur Zeit des Nationalsozialismus ein Lehrlingsheim der Israelitischen Kultusgemeinde
Nr. 16
Münchner Stadtbibliothek - Stadtteil-Bibliothek
Nr. 110
Gedenktafel an den Wissenschaftler Werner Heisenberg, er hat hier seine Jugend verbracht.

Nahverkehr

  • Trambahnlinie 12
  • Trambahnlinie 27
  • Buslinie
  • Buslinie

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Hohenzollernstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Hohenzollernstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)


Weblinks