Isarring

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Isarring ist der westliche Teilabschnitt des Mittlerer Rings.

In Schwabing-Freimann beginnt er an der Schenkendorfstraße / Ausfahrt Ungererstraße (B 11 Richtung Freising).

Hier wird der Isarring in Tieflage geführt. Kurz vor der Einfahrt in den Biedersteiner Tunnel und hinter der Tunnelausfahrt befindet sich die

Es folgt die Weiße Brücke über den Schwabinger Bach. Anschließend führt der Mittlere Ring durch die Niederung des Englischen Gartens, nördlich am Kleinhesseloher See vorbei, zu dessen

  • Biergarten es eine direkte Anschlussstelle gibt.
  • Ein zweiter Anschluss zum Englischen Garten befindet sich dann etwas südlich am Tucherpark (Ifflandstraße). An der Einfahrt in Fahrtrichtung Nord befindet sich am Isarring die einzige Ampelanlage, an der es im Berufsverkehr zu Stauungen kommt.

Kurz nach der Anschlussstelle überquert der Isarring die Isar auf der John-F.-Kennedy-Brücke und erreicht den Stadtbezirk Bogenhausen. Nach Unterquerung der Oberföhringer Straße folgt die

Von hier besteht Anschluss über die Staatsstraße 2088 nach Unterföhring.

Der Isarring taucht nun in den Effnertunnel ab und heißt ab da Richard-Strauss-Straße.

Zukünftige Entwicklung

Der Stadtrat hat bereits 2014 die Wiedervereinigung des Englischen Gartens beschlossen, samt Sanierung der John-F.-Kennedy-Brücke. Nun hat der Bauausschuss im Stadtrat beschlossen, dass mit den Arbeiten 2023 begonnen wird. Etwa ab Mitte 2027 soll der Verkehr dann in einem Tunnel fließen, der aus zwei getrennten Röhren, jeweils dreispurig, besteht, wobei der dritte Streifen an den Tunnelenden jeweils als Ein- beziehungsweise Ausfädelspur dienen wird. Damit soll ein reibungsloser Verkehrsfluss in beide Richtungen ermöglicht werden. Die Pläne von den Schwabinger Architekten Petra Lejeune und Hermann Grub sehen einen direkten Anschluss an den Biedersteiner Tunnel vor. Die Zufahrt zum Seehaus ist dann künftig nicht mehr direkt vom Ring möglich, sondern über eine Schleife über die Ifflandstraße. Die neue 400 Meter lange Unterführung wird mit 125 Millio­nen Euro kalkuliert, von denen der Freistaat Bayern 35 Millionen Euro beisteuert.[1]

Lage

>> Geographische Lage von Isarring im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Tunnel Englischer Garten: Baustart 2023, Unser Bogenhausen.


Wappen-muenchen.jpg B2R.png   Mittlerer Ring

Isarring mit Biedersteiner Tunnel | Effnerplatz mit Effnertunnel | Richard-Strauss-Straße mit Richard-Strauss-Tunnel | Leuchtenbergring mit Leuchtenbergring-Unterführung | Innsbrucker Ring mit Innsbrucker-Ring-Tunnel | Chiemgaustraße | Tegernseer Landstraße | Candidstraße mit Candidtunnel | Brudermühlstraße mit Brudermühltunnel | Heckenstallerstraße mit Heckenstallertunnel | Luise-Kiesselbach-Platz mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Garmischer Straße mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Heimeranplatz mit Trappentreustraße und Trappentreutunnel | Donnersbergerbrücke | Landshuter Allee mit Landshuter-Allee-Tunnel | Georg-Brauchle-Ring | Petuelring mit Petueltunnel | Schenkendorfstraße


Wikipedia.png
Das Thema "Isarring" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Bundesstraße 2 R.