Georg-Brauchle-Ring

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg-Brauchle-Ring
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge

Der Georg-Brauchle-Ring in Milbertshofen führt von der Lerchenauer Straße zur Dachauer Straße. Er ist Teilstück des Mittleren Rings.

Er wurde 1971 nach Georg Brauchle (1915– 1968) benannt, der von 1960 bis zu seinem frühen Tod 1968 Zweiter Bürgermeister Münchens war. Er setzte sich stark für die Bewerbung Münchens für die Olympischen Spiele ein; daher ist dieser Straßenabschnitt des Mittleren Rings innerhalb des Olympiageländes nach ihm benannt.

U-Bahnhof Georg-Brauchle-Ring

Der Georg-Brauchle-Ring ist auch mit der U-Bahn erreichbar. Am gleichnamigen U-Bahnhof halten auch die Linien München U1.jpg und München U7.jpg. Des weiteren besteht dort eine Umsteigemöglichkeit zu folgenden Linien: 143, 175 und 180.

Der U-Bahnhof liegt an der Kreuzung mit der Hanauer Straße.

Anlieger

Hausnr. Anwesen Beschreibung
29 Abfallwirtschaftsbetrieb München „die Müllabfuhr“
50 Uptown München einer der höchsten Bürotürme in München
93 Haus des Sports Sitz zahlreicher Sportverbände

Lage

>> Geographische Lage von Georg-Brauchle-Ring im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

In der Nähe: BMW, Sapporobogen