Effnertunnel

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Effnertunnel ist ein 100 m langer Straßentunnel und Teil des Mittleren Ringes in Bogenhausen. Er wurde nach dreijähriger Bauzeit am 20. Dezember 2006 eröffnet. Den Namen erhielt er nach der über ihm liegenden Effnerplatz und die dort beginnende Effnerstraße. Erste Planungen in den 1980er Jahren wurden aufgrund des Widerstandes der Grünen nicht realisiert, erst der (erste !) Bürgerentscheid 1996 für einen kreuzungsfreien Ausbau des Mittleren Ringes stieß die Planungen wieder an.

Beschreibung

Am Ende des Isarringes befindet sich die nordwestliche Zufahrt zum Tunnel. Die Hauptfahrspuren führen in zwei jeweils zweispurigen Tunnelröhren über den Mittleren Ring Richtung Schwabing bzw. Bogenhausen, Ein- und Ausfahrten zweigen zum Effnerplatz ab. Der Tunnel führt unter dem Effnerplatz hindurch. Nach 100 Metern beginnt nach südöstlichen Tunnelportal die Richard-Strauss-Straße, dort liegt auch der Anschluss zum Richard-Strauss-Tunnel. Die Projektkosten betrugen zusammen mit dem Richard-Strauss-Tunnel 325 Mio. €.


Wappen-muenchen.jpg B2R.png   Mittlerer Ring

Isarring mit Biedersteiner Tunnel | Effnerplatz mit Effnertunnel | Richard-Strauss-Straße mit Richard-Strauss-Tunnel | Leuchtenbergring mit Leuchtenbergring-Unterführung | Innsbrucker Ring mit Innsbrucker-Ring-Tunnel | Chiemgaustraße | Tegernseer Landstraße | Candidstraße mit Candidtunnel | Brudermühlstraße mit Brudermühltunnel | Heckenstallerstraße mit Heckenstallertunnel | Luise-Kiesselbach-Platz mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Garmischer Straße mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Heimeranplatz mit Trappentreustraße und Trappentreutunnel | Donnersbergerbrücke | Landshuter Allee mit Landshuter-Allee-Tunnel | Georg-Brauchle-Ring | Petuelring mit Petueltunnel | Schenkendorfstraße


Wikipedia.png
Das Thema "Effnertunnel" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Effnertunnel.