Effnerplatz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trambahnhaltestelle am Platz

Der Effnerplatz ist ein Verkehrsknoten im Münchner Nordosten. Er trägt seinen Namen nach zwei verschiedenen Personen: dem in München tätigen Baumeister Joseph Effner und und seinem Enkel, dem Gartengestalter Carl von Effner.

Am Platz stehen des Arabella-Hochhaus und das Arabella-Sheraton-Hotel; etwas weiter Richtung Südosten befindet sich das Hypo-Haus.

Der Effnerplatz ist seit Januar 2011 Standort der 52 Meter hohen mikadoähnlichen Skulptur Mae West von Rita McBride.

Seit Dezember 2006 ist der Platz durch den Effnertunnel vom Großteil des Ost-West- KFZ-Verkehrs entlastet, da der Mittlere Ring jetzt unter dem Platz hindurch läuft.

Auch Trambahn (Linien 16 und 18) und Stadtbus fahren über den Platz.

Lage

>> Geographische Lage von Effnerplatz im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)


Wappen-muenchen.jpg B2R.png   Mittlerer Ring

Isarring mit Biedersteiner Tunnel | Effnerplatz mit Effnertunnel | Richard-Strauss-Straße mit Richard-Strauss-Tunnel | Leuchtenbergring mit Leuchtenbergring-Unterführung | Innsbrucker Ring mit Innsbrucker-Ring-Tunnel | Chiemgaustraße | Tegernseer Landstraße | Candidstraße mit Candidtunnel | Brudermühlstraße mit Brudermühltunnel | Heckenstallerstraße mit Heckenstallertunnel | Luise-Kiesselbach-Platz mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Garmischer Straße mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Heimeranplatz mit Trappentreustraße und Trappentreutunnel | Donnersbergerbrücke | Landshuter Allee mit Landshuter-Allee-Tunnel | Georg-Brauchle-Ring | Petuelring mit Petueltunnel | Schenkendorfstraße


Wikipedia.png
Das Thema "Effnerplatz" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Effnerplatz.