Tucherpark

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tucherpark ist ein Stadtviertel im Stadtbezirk Altstadt-Lehel entlang des Eisbaches bis zur Mündung in die Isar, im Süden abgegrenzt durch die Tivolistraße.

Das Gelände war ursprünglich Standort der Tivoli-Mühle, die 1969 abgerissen und von der Bayerischen Vereinsbank mit Gebäuden für das technische Zentrum, Verwaltung und Sportzentrum mit Schwimmhalle und Tennisplätzen bebaut wurde. Das mit Bäumen und Grünanlagen durchsetzte Areal hat ein parkähnliches Aussehen. Benannt wurde es nach Hans Christoph Freiherrn von Tucher, der von 1959 bis 1968 Vorstand der Bayerischen Vereinsbank war.

Zeichen 74

Kunst im öffentlichen Raum

  • Zeichen 74, (1975) 420cm hohe Bronzeplastik am Eisbach, von Bernhard HeiligerW (* 11. November 1915 in Stettin, † 25. Oktober 1995 in Berlin)
  • Schwan mit Kind Brunnen