Schwabinger Bach

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schwabinger Bach ist der westlichste der Bäche, die den Englischen Garten in München durchfließen. Er beginnt an der Von-der-Tann-Straße als Fortsetzung des Köglmühlbachs, einem der inneren Stadtbäche, berührt an einem künstlich angelegten Wasserfall den Eisbach und durchfließt dann die als FKK-Gelände bekannt gewordene Schönfeldwiese.

Nach der Einmündung des Entenbachs umfließt er am westlichen Rand des Englischen Gartens den Kleinhesseloher See. Auf Höhe des Nordfriedhofes mündet der Nymphenburg-Biedersteiner-Kanal in ihn. Am Aumeister zweigt der Mühlbach ab und der Oberstjägermeisterbach mündet in ihn. Der Schwabinger Bach durchfließt dann die Isarauen, heißt ab der nördlichen Stadtgrenze Unterer Schwabinger Altbach und mündet nahe Garching bei München in die Isar.

Lage des Gewässeranfangs in vielen Karten

Lage des Gewässerendes in vielen Karten


Wikipedia.png
Das Thema "Schwabinger Bach" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Schwabinger Bach.