Nymphenburg-Biedersteiner Kanal

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Nymphenburg-Biedersteiner-Kanal)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nymphenburg-Biedersteiner Kanal gehört in München zum Kanalsystem der Isar. Er wurde Anfang des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Kurfürst Maximilian II. Emanuel angelegt.

Der Kanal zweigt am Schloss Nymphenburg vom Nymphenburger Kanal (gespeist von der Würm) ab und treibt in der Schlossanlage die Fontäne und die Anlagen der Porzellanmanufaktur an. Anschließend fließt er auf der Achse der Kuglmüller- und Hohenlohestraße nach Nordosten und trennt die Stadtteile Nederling und Gern voneinander. Er fließt am Dantebad vorbei zum Olympiapark (Willi-Gebhardt-Ufer). Weiter fließt er in Richtung Osten, vorbei an der Georgenschwaige und dem Petuelpark.

Am Ostende des Petuelparks macht der Kanal einen scharfen Knick nach Südosten und läuft unter der Leopoldstraße und der Berliner Straße durch in den Schwabinger See.

Nach der Durchquerung des Ungererbads fließt er als Schwarze Lacke durch Biederstein in den Englischen Garten und mündet dort in den Schwabinger Bach.

Zur Lage


Wikipedia.png
Das Thema "Nymphenburg-Biedersteiner Kanal" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Nymphenburg-Biedersteiner Kanal.