Brudermühlbrücke

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Brudermühlbrücke ist der südliche Isarübergang des Mittleren Rings und verbindet die Brudermühlstraße in Sendling links der Isar mit der Candidstraße in Untergiesing rechts der Isar. Ein Stück weiter westlich überquert die Brudermühlstraße den Großen Stadtbach über den Brudermühlsteg.

Geschichte

An der Stelle der heutigen Brücke wurde 1904 eine erste Verbindung über die Isar errichtet. Die Brücke wurde 1943 im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. 1948 ersetzte die zerstörten Stellen ein provisorischer Fußgängersteg. Die am 28. November 1953 frei gegebene Brücke wurde zum Teil auf den alten Pfeilern wieder errichtet, 1969 nach Norden verbreitert und 1988 beim Bau des Brudermühltunnels nochmals auf der Südseite auf insgesamt 7 Fahrspuren erweitert. Die Spannbetonbalkenbrücke überquert mit einer Gesamtlänge von 138 m und 36 m Breite auf drei Stützpfeilern die Isar.

Die Betonpfeiler der Brücke werden seit 1996 im Rahmen des Projekts isart des Kreisjugendrings der Stadt München jährlich ein- bis zweimal von jungen Künstlern neu mit Graffiti besprüht.

Lage

>> Geographische Lage von Brudermühlbrücke im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks


Wappen-muenchen.jpg B2R.png   Mittlerer Ring

Isarring mit Biedersteiner Tunnel | Effnerplatz mit Effnertunnel | Richard-Strauss-Straße mit Richard-Strauss-Tunnel | Leuchtenbergring mit Leuchtenbergring-Unterführung | Innsbrucker Ring mit Innsbrucker-Ring-Tunnel | Chiemgaustraße | Tegernseer Landstraße | Candidstraße mit Candidtunnel | Brudermühlstraße mit Brudermühltunnel | Heckenstallerstraße mit Heckenstallertunnel | Luise-Kiesselbach-Platz mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Garmischer Straße mit Luise-Kiesselbach-Tunnel | Heimeranplatz mit Trappentreustraße und Trappentreutunnel | Donnersbergerbrücke | Landshuter Allee mit Landshuter-Allee-Tunnel | Georg-Brauchle-Ring | Petuelring mit Petueltunnel | Schenkendorfstraße


Wappen-muenchen.jpg Münchner Isarbrücken

Die Aufzählung folgt der Fließrichtung der Isar – also von Süd nach Nord: Großhesseloher Brücke (Isar) - Marienklausensteg (Thalkirchen) - Thalkirchner Brücke (Thalkirchen) - Flauchersteg (Thalkirchen) - Brudermühlbrücke (Sendling) - Braunauer Eisenbahnbrücke (Isarvorstadt) - Wittelsbacherbrücke (Isarvorstadt) - Reichenbachbrücke (Isarvorstadt) - Corneliusbrücke (Isarvorstadt) - Boschbrücke (Isarvorstadt) - Zenneckbrücke (Isarvorstadt) - Ludwigsbrücke (Isarvorstadt) - Wehrsteg (Lehel) - Mariannenbrücke (Lehel) - Kabelsteg (Lehel) - Praterwehrbrücke (Lehel) - Maximiliansbrücken (Lehel) - Luitpoldbrücke (Bogenhausen) - Max-Joseph-Brücke (Bogenhausen) - John-F.-Kennedy-Brücke (Bogenhausen) - Wehranlage Oberföhring (Oberföhring) - St.-Emmeram-Brücke (Oberföhring) - Herzog-Heinrich-Brücke (Oberföhring) - Leinthalerbrücke (Oberföhring)


Wikipedia.png
Das Thema "Brudermühlbrücke" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Brudermühlbrücke.