Fürstenrieder Straße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fürstenrieder Straße
Forstenrieder Straße (bis 1901)[1]
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Name erhalten 1901 Umbenennung
Anschluss­straßen
 
Landsberger Straße Boschetsrieder Straße
Querstraßen
 
Perhamerstraße Veit-Stoß-Straße Helmpertstraße Agnes-Bernauer-Straße Valpichlerstraße Hogenbergstraße Gotthardstraße Hörkherstraße Camerloherstraße Hohenwarter Straße Aindorferstraße Fischartstraße Inderstorferstraße, Gutzkowstraße, Leibnizstraße, Saherrstraße, Ammerseestraße, A 96, Maenherstraße, Leostraße, Friedrich-Brugger-Weg, Taeutterstraße, Andreas-Vöst-Straße, Schietweg, Ossingerstraße, Meier-Helmbrecht-Straße, Florian-Geyer-Straße, Toemlingerstraße, Riedmaierweg, Guardinistraße, Ehrwalder Straße, Stolzenfelsstraße, Graswanger Straße, Pollinger Straße, Hans-Grässel-Weg, Waldfriedhofstraße, Würmtalstraße, Stefan-Zweig-Weg, A 95
München U.png
 
München S1.png-München S4.png, München S6.png, München S8.png Laim Bahnhof, München U5.jpg Laimer Platz München U6.jpg Holzapfelkreuth
Tram
 
Muenchen Tram 18.jpg Ammerseestraße Muenchen Tram 19.jpg München Tram 29.png Fürstenrieder Straße
Bus.png
 
51 54 57 130 151 160 167 168 268 Laim Bahnhof, Fürstenrieder Straße, Laimer Platz, Aindorferstraße, Ammerseestraße, Andreas-Vöst-Straße, Holzapfelkreuth, Waldfriedhof, Waldfriedhof Haupteingang
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 4,5 km[2]
Die Laimer Unterführung mit Fürstenrieder Straße. Blick nach Süden. (Luftbild: Karl Schillinger, 1972)

Die Fürstenrieder Straße im Westen von München ist eine Hauptverkehrsachse und hat ihren Namen vom Forstenrieder Wald bzw. dem dortigen Schloss Fürstenried (vormals als Poschetsried entstanden).

Beginn der Straße, Zustand 2019. Blick nach Norden zur Wotanstraße. Westlich davon der Laimer Würfel, Bank.

Die heutige Fürstenrieder Straße verläuft von dem Eisenbahnvorfeld an der Landsberger Straße in Laim direkt nach Süden, kreuzt die Agnes-Bernauer- und die Gotthardstraße und überquert die Autobahn A 96.

Verkehrsaufkommen über der Anschlußstelle der A-96.

Ihr historischer Beginn dürfte in der direkten Verbindung zwischen dem Schloss Nymphenburg und dem Schloss Fürstenried liegen. Ihre nördliche Fortsetzung ist die Wotanstraße.

Fürstenrieder Straße 21. Bis zum Jahr 1990 das Kaufhaus Beck.

Im weiteren Verlauf unterquert sie die stadteinwärts führende Autobahn A 95 (Ausfahrt Kreuzhof, die aufs Stadtzentrum ausgerichtete - ehemalige - Forst-Kasten-Allee) und geht schließlich beim Südpark in die Boschetsrieder Straße und damit in eine west-östliche Tangentialstraße über.

In der Nähe

Verkehr

An der Landsberger Straße beginnt die Fürstenriederstraße.

Geplant ist eine so genannte Umweltverbundröhre, die östlich der bestehenden Straßenunterführung gegraben werden soll, und Busse, Fußgänger, Tram und Radfahrer aufnehmen kann. Außerdem soll die geplante Straßenbahn-Westtangente vom Romanplatz durch die Fürstenrieder Straße bis zum U-Bahnhof Aidenbachstraße führen.

Siehe auch

Huiras, Gaststätte an der Camerloherstraße.

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Fürstenrieder Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Fürstenrieder Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Beginn (nach Süden) an der Kreuzung mit der Landsberger Straße - dort läuft die Unterführung der Wotanstraße nach Norden unter den Bahngleisen von Westen zum Hauptbahnhof. Brückenbauwerk: Bahnunterführung der Wotanstraße

Weblinks

Schulen:

Wikipedia.png
Das Thema "Fürstenrieder Straße" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Fürstenrieder Straße.
  1. Stadtgeschichte München: Fürstenrieder Straße
  2. Wikipedia: Fürstenrieder Straße
  3. tz München, 29. November 2018: Edeka zieht in altes Kaufhaus an der Fürstenrieder Straße ein
  4. Immobilienreport München: Fürstenrieder Straße 21