Guardinistraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Guardinistraße
Straße in München
Guardinistraße
Basisdaten
Ort München
Hadern Neuhadern
PLZ 81375
Name erhalten 1972 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Ehrwalder Straße Am Ährenfeld
Querstraßen
 
Neufriedenheimer Straße Nothkaufstraße Barbierstraße Kornwegerstraße Gräfelfinger Straße Stiftsbogen Karl-Witthalm-Straße Großhaderner Straße
München U.png
 
München U6.jpg Holzapfelkreuth Haderner Stern
Bus.png
 
167 Gräfelfinger Straße, Großhaderner Straße
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 1,7 km

Die Guardinistraße in Großhadern führt von der Fürstenrieder Straße zur Großhaderner Straße.

Sie wurde benannt nach dem Priester und Philosophen Romano GuardiniW, (17.2.1885 – 1.10.1966), Professor für Religionsphilosophie an der Universität München.

Die Straße besteht großenteils aus Wohnhäusern, die in den 1970er- und 1980er-Jahren erbaut wurden.

Unter der Straße verläuft die U-Bahnlinie U6 in Richtung Klinikum Großhadern.

Veranstaltungen

Am Samstagvormittag findet auf der Straße vor dem Einkaufszentrum ein Wochenmarkt statt[2]. Die Guardinistraße ist dann gesperrt.


Bauwerke

Hausnr. Bauwerk
83 Katholische Kirche St. Ignatius
94-98 Einkaufszentrum Haderner Stern
186 Ärztehaus und Apotheke
- U-Bahn-Station Holzapfelkreuth
- U-Bahn-Station Haderner Stern

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Guardinistraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Guardinistraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)


Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Guardinistraße
  2. Münchner Wochenmärkte: Hadern