Großhaderner Straße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großhaderner Straße
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Stadtteil Hadern
Anschluss­straßen
 
Würmtalstraße Haderunstraße
Querstraßen
 
Gräfelfinger Straße Am Wiesenbach Eichenstraße Am Ährenfeld Guardinistraße Brennereistraße Helmstädtstraße Ettenhoferstraße Haderner Steg
Bus.png 56

Die Großhaderner Straße in Großhadern führt von der Würmtalstraße zur Haderunstraße und zu einem Fußweg über den Haderner Steg.

Sie wurde benannt nach Großhadern, dem 1938 eingemeindeten Stadtteil.

Gebäude

Die Großhaderner Straße besteht großenteils aus Wohnhäusern. Abgesehen davon sind erwähnenswert:

  • Nr. 44: Aldi
  • Nr. 47: Restaurant Santorini (lange Jahre als „Gasthof Schienhammer“ bekannt)
  • Nr. 50: Grundschule und Tagesheim
  • Nr. 52: Leonhardskapelle[1]
  • Nr. 54: Stürzerhof, ehemaliger Bauernhof der Familie Stürzer.

Lage

>> Geographische Lage von Großhaderner Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Wikipedia: Leonhardskapelle (München)