U9

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U9

Circle-white.png
Garching-Forschungszentrum
Circle-white.png
Garching
Circle-white.png
Garching-Hochbrück
Circle-white.png
Fröttmaning
Circle-white.png
Kieferngarten
Circle-white.png
Freimann
Circle-white.png
Studentenstadt
Circle-white.png
Alte Heide
Circle-white.png
Nordfriedhof
Circle-white.png
Dietlindenstraße
München U3.jpg
Circle-white.png
Münchner Freiheit
Circle-white.png
Elisabethplatz
Circle-white.png
Pinakotheken
München U1.jpgMünchen U2.jpgMünchen U4.jpg
München U5.jpgMünchen U7.jpgMünchen U8.jpg
U29München S.jpgDeutsche Bahn AG-Logo.jpg
Circle-white.png
Hauptbahnhof
Circle-white.png
Esperantoplatz
München U3.jpg
Circle-white.png
Implerstraße/ Poccistraße
München S7.png
Circle-white.png
Harras
Circle-white.png
Partnachplatz
Circle-white.png
Westpark
Circle-white.png
Holzapfelkreuth
Circle-white.png
Haderner Stern
Circle-white.png
Großhadern
U29
Circle-white.png
Klinikum Großhadern
Circle-white.png
Martinsried

Die U-Bahn-Linie U 9 ist eine in München geplante Innenstadt-Strecke von Sendling nach Schwabing.

Die 2014 von MVG-Chef Herbert König vorgeschlagene U-Bahn-Entlastungsstrecke im Korridor ImplerstraßeHauptbahnhofMünchner Freiheit ist grundsätzlich baulich möglich. Das ist das Ergebnis einer von SWM/MVG beauftragten Machbarkeitsstudie zur auch so genannten U9-Spange.

Verlauf

Grundsätzlich soll die U9 die jetzige München U6.jpg ablösen und den Abschnitt zwischen Martinsried und Garching bedienen. Ab der Implerstraße soll sie abzweigen, unter der Theresienwiese in Richtung Hauptbahnhof fahren, anschließend über den Elisabethplatz wieder vor der Münchner Freiheit einfädeln. Unter der Theresienwiese wird dabei ein „zweiter Wiesnbahnhof“ errichtet. Der Name könnte wohl „Esperantoplatz“ sein. Es soll auch einen U-Bahnhof für die Glyptothek geben. Außerdem ist eine Zweigstrecke (Plantitel "U29") vom Hauptbahnhof über die Theresienstraße nach Harthof zur dortigen München U2.jpg vorgesehen.

Derzeit ist der nebenstehende Verlauf der U9 angezeigt. Die Neubaustrecken sind hierbei kursiv gesetzt.

Baubeginn und Kosten

Die MVG will ab Ende der 2020er-Jahre bis 2037 daran bauen. Die Kosten werden vergleichbar mit der zweiten Stammstrecke sein, so die MVG.

Siehe auch

  • Zweite Stammstrecke: Nach Beschlussfassung über den Bau der U9 wurden die Planungen für die zweite Stammstrecke geändert, um einen weiteren U-Bahnhof unter dem Hauptbahnhof zu ermöglichen.

Presse

Wikipedia.png
Das Thema "U9" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: U9-Spange_(U-Bahn_München).