Am Harras

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Harras)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Am Harras
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Sendling Untersendling
PLZ 81373
Name erhalten 1930 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Plinganserstraße Albert-Roßhaupter-Straße
München S.jpg / München U.png
 
BOB.png München S7.png München S20.png München U6.jpg Harras
Bus.png
 
53 54 130 132 134 X30 Harras / Harras S-Bahn, 153 nur Harras
Nutzung
Nutzergruppen Fußverkehr, Radverkehr, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 94 m
Der Platz nahe der Plinganserstraße. Zustand 2019.

Der Platz Am Harras in Sendling liegt an der Einmündung der Albert-Roßhaupter-Straße in die Plinganserstraße.

Namensgeber, Geschichte

1856 wurde das einstige Schloss am Löwenhof an der Gabelung der Landstraßen von München nach Wolfratshausen und Weilheim abgerissen. Einen Rest erwarb Robert Harras und errichtete dort ein Café mit Gartenwirtschaft, das Zum Harras hieß und sich als beliebter Ausflugsort für die Münchner etablierte.

Auch das Café wurde 1903 abgerissen. Nur der Name überlebte in der Bezeichnung des dort entstandenen Platzes von 1930, und der U-Bahnhof Harras mit der Linie U6 mit Anschluss zum gleichnamigen S-Bahnhof der S7 und zur BOB. Seit 1993 fährt am Harras keine Trambahn mehr[2].

Der Harras war lange Jahre ein Verkehrskreisel mit Trambahn-Wendeschleife. Er wurde 2010–2012 umgebaut, was zu einer gewissen Verkehrsberuhigung führte. Auf der Nordseite entstand vor den Läden eine kleine Fußgängerzone[3].

Jugendstilfassaden der Mietshäuser Harras 12 und 14.

Gebäude

Hausnr. Firma Beschreibung
2 Postfiliale im Bauhaus-Gebäude
11 Gelateria Riviera Eisdiele[4]

S- und U-Bahnhof Harras

Der Harras ist auch mit der S- und U-Bahn erreichbar. Am gleichnamigen Bahnhof halten auch die Linie München U6.jpg, München S7.png sowie der Regionalverkehr. Des weiteren besteht dort eine Umsteigemöglichkeit zu folgenden Linien: X30, 53, 54, 130, 132, 134 und 157.

Lage

>> Geographische Lage von Am Harras im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

Literatur

  • Michael Weithmann: Burgen in München. 2006

Einzelnachweise

Wikipedia.png
Das Thema "Am Harras" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Harras (München).