Albert-Roßhaupter-Straße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Albert-Roßhaupter-Straße in Sendling führt vom Harras zum Luise-Kiesselbach-Platz.

Impressionen auf der Straße im Jahr 2011.

Sie war vormals als Forstenrieder Straße bekannt und verlief am Luise-Kiesselbach-Platz schräg abzweigend bis zur Fürstenrieder Straße und weiter nach Forstenried. Bei der Verlängerung der Garmischer Autobahn bis zum Luise-Kiesselbach-Platz verkürzte sich der Straßenzug, und bereits 1962 erfolgte die Benennung nach dem SPD-Sozialpolitiker Albert RoßhaupterW (1878– 1949), der von 1907 bis 1933 Mitglied des Bayerischen Landtages und von 1945 bis 1947 bayerischer Staatsminister für Arbeit und soziale Fürsorge war.

Tram Südwestnetz

Bis Mai 1993 fuhr die Trambahnlinie 26 (früher mit der Linie 16) zwischen Fürstenried West und Lorettoplatz. Nach Eröffnung der U-Bahn nach Großhadern wurden die Gleise entfernt.

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Albert-Roßhaupter-Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Albert-Roßhaupter-Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)