Trinkbrunnen am Genoveva-Schauer-Platz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
vorübergehende Goldfassung des grünen Trinkbrunnens auf dem Genoveva-Schauer-Platz

Der vorübergehend vergoldete ist jetzt wieder ein grüner Bertschbrunnen auf dem Genoveva-Schauer-Platz an der Ecke von Milch- und Steinstraße im 5. Münchner-Stadtbezirk Au-Haidhausen

Zur BUGA 2005 hatte der Künstler Meschac Gaba die ‘Installations-Idee‘ zu einem goldenen Wasserspender: ‘Gold glänzt, es ist wertvoll und sein Vorkommen begrenzt‘. Mit diesen drei Bedeutungen ‘spielt‘ der Künstler, so hieß es im damaligen Programmheft:

"Sein goldener Trinkbrunnen symbolisiert die Lebensressource Wasser, Quelle des Lebens und des Wohlstandes"

- mit dem nicht gerade ermunternden Ergebnis dieser wohlgemeinten Aktion: Seit dem Jahre 2005 hat sich an der Wasser-Geringschätzung nichts geändert. Keine Wandlung zur Wertschätzung des Wassers, trotz des nur mit den Aquaedukt-Wassern zur besten Zeit Roms zu vergleichenden, ja paradiesischen Münchner Trinkwassers aus der Kasperquelle vom Taubenberg und aus dem Loisach-Einzugsgebiet, das ohne eine dazwischen geschaltete Pumpe mit reinem Naturdruck aus den Hochbehältern Deisenhofen, Kreuzpullach und Forstenrieder Park, jenen 'Lebensmittelagern größten Ausmaßes‘, in die Münchner Trinkwasserleitungen fließt.

(Eine Übung für ruhige Minuten: man soll es ‘Zur Auflösung der eigenen Geringschätzung des Trinkwassers‘ einmal mit der Anwendung der ‘Paradoxen Intention‘ nach Viktor Emil Frankl versuchen. Das heißt, solange daran denken und sich vorsagen: „Ich will Gold - kein Trinkwasser !“

Dazu lese man unter dem Stichwort ‘MidasW‘ bei Wikipedia: 'Midas wünschte sich, dass alles, was er berühre, zu Gold würde. Der Wunsch wurde ihm gewährt. Doch da ihm nun auch Essen und Trinken zu Gold wurden, drohte ihm der Tod durch Hunger oder Durst. Deshalb bat er den Gott, die Gabe zurückzunehmen. Dionysos riet ihm, im Fluss Paktalos zu baden, auf den dann die Gabe überging, so dass er zum goldreichsten Fluss Kleinasiens wurde.'

… bis man endlich das Münchner Trinkwasser in der lebenserhaltenden Frische und Menge alltäglich wieder zu sich nimmt.

Siehe auch


[[Datei:
Thumbbertschbrunn.jpg
|60px|link=]]
Städtische Trinkbrunnen in München von Wilhelm Bertsch

Trinkbrunnen an der Brunnerstraße (Schwabing) - Städtischer Trinkbrunnen beim Biergarten Flaucher (Flaucher) - Trinkbrunnen am Genoveva-Schauer-Platz (Haidhausen) - Trinkbrunnen an der Nockherstraße (Au) - Trinkbrunnen an der Nymphenburger-/Waisenhausstraße (Neuhausen) - Trinkbrunnen an der Baumkirchner Straße (Berg am Laim) - Trinkbrunnen am St. Martinsplatz (Giesing)