Bertschbrunnen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bertschbrunnen - Lage
Der nach Wilhelm Bertsch benannte Brunnen

Mittelbar am linken Isarufer, direkt am Isarkanal und beim Zugang zum Marienklausensteg findet sich einer der Holztrogbrunnen (Tb.-Nr.42) vom Städt. Baurat Wilhelm Bertsch, an dem man seit 1906 Trinkwasser direkt aus der Städtischen Wasserleitung trinken kann. Von hier aus geht der Fuß- und Radl-Weg weiter zur Floßlände und nach links der etwas längere Wanderweg nach Hinterbrühl am See.

Die weiteren Bertschbrunnen

Weitere Städtische Holztrog-Trinkbrunnen folgen diesem Vorbild von Wilhelm Bertsch:

Um 1900, also schon vor diesem Holztrogbrunnen (Postadresse: Zentralländstraße 35), hatte der Städt. Baurat Wilhelm Bertsch zusammen mit dem durch die Mitwirkung bei der Ausschmückung des Müller'schen Volksbades bekannten Kgl. Prof. Ernst Pfeifer den klassischen grünen Münchner Trinkwasserbrunnen (siehe dort) entwickelt, von dem ebenfalls nur noch wenige Exemplare in der Stadt zur Freude der Münchner stehen.

Alternative Ansicht, aufn. 2009. Den beiden oberen Kanten des Beckens hat man im Jahre 2011 eine Kupferabdeckung spendiert.

Lage

>> Geographische Lage von Bertschbrunnen im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Siehe auch