Hinterbrühl am See

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gasthof Hinterbrühl am See ist ein traditionsreiches Restaurant mit Biergarten im Münchner Stadtteil Thalkirchen. Das Lokal befindet sich in den Isar-Auen am linken Ufer des Flusses in unmittelbarer Nähe des Hinterbrühler Sees. Das denkmalgeschützte Gebäude entstand im 18. Jahrhundert aus einer Kalkbrennerei.

Mit der Inbetriebnahme der benachbarten Floßlände entwickelte sich das Haus zu einer Gaststätte für die Isarflößer. Dank der Lage und der Nachbarschaft zur Villenkolonie Prinz-Ludwigs-Höhe erhielt das Lokal schnell Zulauf von den Münchner Bürgern.

1909 baute der Architekt Josef Schrank das langgestreckte Hauptgebäude des Anwesens im Landhausstil um. An der Ostseite wurde der Bau um einen Quergiebel ergänzt und mit Holzbalkonen ausgestattet. Dieser alpenländische Stil ist bis heute erhalten. 1991 wurde der Gasthof umfassend saniert.

Wirt des Gasthofs war bis zu seinem Tod am 28. Juli 2010 Großgastronom, Hotelier und Fußballfunktionär Karl-Heinz Wildmoser.

Seit Anfang 2011 ist Gerry Haberl Wirt.

Adresse

Adr.png

Hinterbrühl am See
Hinterbrühl 2
D-81479 München
☎ : 089 / 79 44 94
@ : info@gasthof-hinterbruehl.de

Weblinks