Oberanger

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberanger
Rechte Angergasse, Hinterer Anger, Angergasse bei dem Bach, Hintere Angergasse, Bachgässel, Oberer Anger Obere Angerstraße
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Altstadt-Lehel Angerviertel
Angelegt vor 1300
Name erhalten 1852 (?) Umbenennung[1]
Anschluss­straßen
 
Rindermarkt Sendlinger-Tor-Platz
Querstraßen
 
Rosental Dultstraße Hackenstraße Singlspielerstraße Schmidstraße Klosterhofstraße Roßmarkt Herzog-Wilhelm-Straße An der Hauptfeuerwache
Plätze St.-Jakobs-Platz
München S.jpg / München U.png
 
München S1.png-München S8.png, München U3.jpg, München U6.jpg Marienplatz, München U1.jpg, München U2.jpg, München U3.jpg, München U6.jpg, München U7.jpg Sendlinger Tor
Tram
 
Muenchen Tram 16.jpg Muenchen Tram 17.jpg Muenchen Tram 18.jpg Muenchen Tram 27.jpg Muenchen Tram 28.jpg Sendlinger Tor
Bus.png
 
52 62 Sendlinger Tor, St.-Jakobs-Platz
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 450 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi 25

Der Oberanger ist eine Münchner Straße in der Altstadt in der Nähe des Sendlinger Tors und des Marienplatzes. Er ist benannt (um ca. 1300) nach der ehemaligen Flurbezeichnung für die Felder jenseits der südlichen Stadtmauer.

Dort liegt u.v.a. die Zentrale der Münchner SPD. Die Straße verläuft vom Rindermarkt ausgehend weitgehend parallel zur Sendlinger Straße bis sie an ihrem Südwestende am Sendlinger-Tor-Platz endet.

Abbrucharbeiten. Foto: Schillinger.

Am Oberanger 35/37 wurde 2006 – 2007 nach Abriss eines Parkhauses und des Penthauses ein Wohn- und Geschäftshaus errichtet.

ORAG-Haus, gesehen vom Jakobs Platz.

Gebäude

Hausnr. Gebäude Beschreibung
9 Orag Schneidergenossenschaft denkmalgeschütztes Haus, Münchner Fassadenpreis 1976[2]
28 Mongo'S Gaststätte
31-33 Abaccos Steakhouse [3]
32 Miura Gaststätte
38 SPD-Parteizentrale
Foyer
Parteibüro, im Erdgeschoß Theater „Foyer“[4]

Lage

>> Geographische Lage von Oberanger im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Oberanger
  2. Wikipedia: ORAG-Haus
  3. Abaccos Steakhouse München: Internetauftritt
  4. Theater „Foyer“: Internetauftritt Die Meldung bei Google „dauerhaft geschlossen“ trifft nicht zu.