Karl Fendt

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Fendt war Architekt, der in München Anfang des 20. Jahrhunderts zahlreiche Mietshäuser zunächst im historisierenden oder barockisierenden Baustil entwarf, von denen heute viele unter Denkmalschutz stehen. Später kamen Elemente des Jugendstils zur Verwendung. Sie befinden sich in den Stadtvierteln Neuhausen, Sendling und Schwabing-West, vereinzelt auch in Laim, im Lehel sowie in Thalkirchen.

Nach 1914 erscheinen keine weiteren Werke mehr von ihm.

Von ihm entworfene Bauwerke

1900: Mietshaus Nymphenburger Straße 194, Neuhausen
1905: Mietshaus Fürstenrieder Straße 12, Laim
1905: Mietshaus Ruffinistraße 6, Neuhausen
1905: Mietshaus Boschetsrieder Straße 11, Thalkirchen
1906: Mietshaus Johann-von-Werth-Straße 2, Neuhausen
1906: Mietshaus Alramstraße 31, Sendling
1907: Mietshaus Johann-von-Werth-Straße 4, Neuhausen
1907: Mietshaus Albrechtstraße 47, Neuhausen
1908: Mietshaus Aberlestraße 4, Sendling
1908: Mietshaus Aberlestraße 6, Sendling
1906: Mietshaus Airamstraße 18, Sendling
1909: Mietshaus Bauerstraße 17, Schwabing-West
1910: Mietshaus Sedlmayrstraße 16, Neuhausen
1910: Mietshaus Johann-von-Werth-Straße 3, Neuhausen
1910: Mietshaus Aldringenstraße 2, Neuhausen
1910: Mietshaus Aldringenstraße 4, Neuhausen
1910: Mietshaus Bauerstraße 38, Schwabing-West
1912: Mietshaus Gewürzmühlstraße 12, Lehel
1914: Mietshaus Schluderstraße 2, Neuhausen

(Von einigen Häusern gibt es Bilder bei Panoramio (z.B. via Google mit dem Architektennamen suchen)

Weblinks