Ramersdorf-Perlach

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Bezirksteile

Ramersdorf-Perlach ist der Stadtbezirk 16 von München und liegt im Südosten der Landeshauptstadt.

Er besteht aus den beiden ehemaligen Gemeinden Ramersdorf (16.11 – 16.17) (eingemeindet am 1. Januar 1864) mit Balanstraße-West (16.21 – 16.24) und Alt-Perlach (eingemeindet am 1. Januar 1930) (16.31 – 16.35) sowie den beiden auf dem ehemaligen Gemeindegebiet Perlachs liegenden Stadtteilen Neuperlach (16.41 – 16.48) und Waldperlach (16.51 – 16.56).
(in Klammern jeweils die Nummerierung der Stadtbezirksviertel)

Einwohner
108.244
Fläche
1.989,5 ha
Einwohnerdichte (Einw. je ha)
54
PLZ
81539, 81549, 81669, 81671, 81735, 81737, 81739

(Stand: 31.12.2013)

Die früheren Perlacher Ortsteile Michaeliburg und Fasangarten gehören heute zu den Stadtbezirken 15 Trudering-Riem bzw. 17 Obergiesing.

Bezirksausschuss

Die Vollversammlung des Bezirksausschusses 16 Ramersdorf-Perlach tagt zweimal im Monat im Kulturhaus am Hanns-Seidel-Platz 1.

Links:

Sozialbürgerhaus

Straßenverzeichnisse

Siehe auch

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Ramersdorf-Perlach" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Ramersdorf-Perlach.


←→
Navi
Münchner Stadtbezirke
Stadtbezirke Lage in München.png
1-Altstadt-Lehel – 2-Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt – 3-Maxvorstadt – 4-Schwabing-West – 5-Au-Haidhausen – 6-Sendling – 7-Sendling-Westpark – 8-Schwanthalerhöhe – 9-Neuhausen-Nymphenburg – 10-Moosach – 11-Milbertshofen-Am Hart – 12-Schwabing-Freimann – 13-Bogenhausen – 14-Berg am Laim – 15-Trudering-Riem – 16-Ramersdorf-Perlach – 17-Obergiesing-Fasangarten – 18-Untergiesing-Harlaching – 19-Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln – 20-Hadern – 21-Pasing-Obermenzing – 22-Aubing-Lochhausen-Langwied – 23-Allach-Untermenzing – 24-Feldmoching-Hasenbergl – 25-Laim