Pullach

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gemeinde Pullach im Isartal (amtlich: Pullach i. Isartal) liegt am Südrand Münchens im Landkreis München auf dem Hochufer der Isar. Die östliche Gemeindegrenze bildet also die Isar, an deren linkem Ufer Pullach liegt.


Die Gemeinde gliedert sich in Gartenstadt, Großhesselohe, Höllriegelskreuth, Isarbad und Pullach.


Pullach ist insbesondere als Sitz des BundesnachrichtendienstesW bekannt.

Pullach liegt an der südlichen Ausfallstraße von München nach Wolfratshausen. Die Alte Wolfratshauser Straße durch Pullach wurde durch eine Umgehung zur Ortsstraße. Die B 11 führt westlich an Pullach vorbei. Die nächstgelegenen Autobahnanschlussstellen sind Forstenried und Schäftlarn an der BAB 95 sowie Oberhaching an der A 995, Zubringer zur Autobahn München-Salzburg A 8.

Die anderen Nachbargemeinden sind Grünwald am gegenüberliegenden Isarhochufer sowie südlich Baierbrunn. Im Norden grenzt Pullach an München, an die Stadtteile Solln und Thalkirchen. Im Westen liegt das gemeindefreie Waldgebiet Forstenrieder Park.

S- Bahnhof München S7.pngMünchen S20.png

Im Gemeindegebiet liegen die S-Bahn-HaltestellenGroßhesseloher Isartalbahnhof“, „Pullach“ und „Höllriegelskreuth“ (S7, S20).

Sehenswertes

Brunnen

Gewerbe, Industrie

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Pullach" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Pullach_im_Isartal.