Schäftlarn

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schäftlarn ist eine Gemeinde im Landkreis München an der Isar gelegen mit den Ortsteilen Ebenhausen, Hohenschäftlarn, Kloster Schäftlarn, Neufahrn und Zell.

Etwa 762 wurde das Kloster Schäftlarn gegründet. Unweit der Birg, einer vorgeschichtlichen Wallbefestigung über dem steilen Isarhang erscheint der Ort Hohenschäftlarn erstmals 778. Es muss sich um eine große Grundherrschaft, verbunden mit einer Waffenschmiede gehandelt haben.

Die anderen Ortsteile waren schon zu den ersten urkundlichen Erwähnungen des Klosters Schäftlarn besiedelt: Ebenhausen erscheint urkundlich frühestens 1130 unter dem Namen Emmenhusen, Neufahrn um 1140 und Zell um 1160.


In München ist die Schäftlarnstraße in Sendling nach der Gemeinde benannt.

S-Bahn

In Ebenhausen ist ein S-Bahnhof der Linie S 7 mit dem Namen Ebenhausen-Schäftlarn.

Lage

>> Geographische Lage von Schäftlarn im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

Www.png www.schaeftlarn.de, offizielle Website

Wikipedia.png
Das Thema "Schäftlarn" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Schäftlarn.