Icking

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Icking ist eine Gemeinde auf dem westlichen Hochufer der Isar mit ca. 3.700 Einwohnerinnen und Einwohnern im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ca. 20 km südlich von München-Stadtmitte. Dazu gehören die Ortsteile

  • Attenhausen
  • Dorfen
  • Holzen
  • Irschenhausen
  • Meilenberg
  • Obere Alpe
  • Schützenried
  • Schlederloh
  • Spatzenloh
  • Wadlhausen
  • Walchstadt

Historisch war es eine Hofmark des Klosters Schäftlarn.

Verkehr

Icking hat einen S-Bahnhof der S7.

Literatur

Lage

>> Geographische Lage von Icking im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

Www.png www.icking.de, offizielle Website der Gemeinde

Wikipedia.png
Das Thema "Icking" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Icking.