Dom-Pedro-Straße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dom-Pedro-Straße in Neuhausen führt vom Leonrodplatz zum Dom-Pedro-Platz.

Sie wurde benannt nach Dom Pedro I., dem ältestem Sohn eines portugiesischen Königs. Er setzte sich im Jahr 1822 in Rio de Janeiro an die Spitze der brasilianischen Unabhängigkeitsbewegung der damaligen portugiesischen Kolonie und ließ sich zum Kaiser von Brasilien ausrufen. Er heiratete im Jahr 1829 in zweiter Ehe die Münchnerin Amalie von Leuchtenberg.

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Dom-Pedro-Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Dom-Pedro-Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)


Im letzten Abschnitt der Dom-Pedro-Straße nach Osten bilden sie und die Merianstraße zur Dachauer Straße hin ein weites Dreieck, das von der Hartliebstraße und der Trivastraße, beide parallel zur Dachauer, durchschnitten wird.

Sie und die Dachauer Straße treffen an der Kreuzung mit der Leonrodstraße / Schwere-Reiter-Straße am Leonrodplatz zusammen. Dies ist auch die Kreuzung/Umsteigemöglichkeit der Tram-Linien 12 (Scheidplatz - Romanplatz) und 20/21 (Moosach -Stachus - St.-Veit-Straße). Muenchen Tram 12.jpg Muenchen Tram 20.jpg Tram 21.png