Vogelweideplatz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick über den Vogelweideplatz, April 2014.

Der Vogelweideplatz in München befindet sich im Stadtteil Steinhausen an der Verbindung der Prinzregentenstraße mit der Einsteinstraße, der Truderinger Straße, und zur Töginger Straße der Passauer Autobahn A 94.

Straßenname

Der Platz wurde 1900 nach Walther von der VogelweideW benannt. Einen Bezug zu dessen Gedichten und Liedern gibt es nicht. Das Gebiet zwischen der Grillparzerstraße und dem Platz war auch als am Kirchstein bekannt (siehe Gaswerk am Kirchstein). Nahe dem Platz befand sich die Gaststädte Zur Bundesschießstädte.

Bushaltestelle Vogelweideplatz, August 2016.

Straßengeschichten

Bis zum Bau der U-Bahn am Max-Weber-Platz und am Bahnhof Trudering war die am Vogelweideplatz gelegene Bus- und Trambahnhaltestelle Steinhausen, direkt gegenüber der Tankstelle gelegen, ein wichtiger Knotenpunkt der Tram von/zur Innenstadt und den Stadtbussen in die östlichen Stadtteile Münchens. Beim Bau des Richard-Strauss-Tunnels wurden die Haltestelle sowie die unansehnlichen Fahrbahnen und Brücken zur kreuzungsfreien Überleitung zwischen A 94 und Prinzregenten- bzw. Einsteinstraße entfernt. Stattdessen wurde ein Anschlusstunnel zum Richard-Strauss-Tunnel gegraben, dessen Rampen im Ostteil des Platzes an die Oberfläche führen.

Beim Bau der Trambahnverbindung im Jahr 2016 entlang der Truderinger Straße bis zur neuen Endhaltestelle Berg-am-Laim, wurd die Haltestelle Vogelweideplatz an den Rand der Straße, nahe der Einfahrt des MVG Busdepots verlegt.

Lage

>> Geographische Lage von Vogelweideplatz im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblink