Trudering

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
15 Trudering Riem.jpg

Der Stadtteil Trudering im Osten von München gehört zum Stadtbezirk 15 Trudering-Riem. Der Stadtbezirk 15 Trudering-Riem setzt sich zusammen aus den vier Stadtbezirksteilen

(in Klammern jeweils die Nummerierung der Stadtbezirksviertel)

Archäologische Funde bei Ausgrabungen am früheren Flughafen 1937 belegen bereits eine Besiedlung für den Zeitraum 700 – 400 v. Chr. Ca. 500 nach Chr. soll sich ein germanischer Einwanderer namens Truchtaro niedergelassen haben. Eine erstmalige urkundliche Erwähnung fand 772 als Truhtheringa in der Hilturprandtschen Schenkung statt. Am 1. April 1932 wurde Trudering zu München eingemeindet.

28. Mai 2017: In Trudering sagt die Bundeskanzlerin A. Merkel deutlich, was sie in den vergangenen Wochen und Tagen mit dem US-Präsidenten erlebt hat. Sie bezieht sich eindeutig auf Trumps desaströse Europatour. Ihre erste Äußerung, wonach die USA kein verlässlicher Partner mehr seien, ist eine direkte Folge von Trumps Worten und Taten gegenüber der EU und Deutschland.

Verkehr:

Eine Besonderheit in der Namensgebung für Straßen sind hier die „Geldstraßen“ wie der Pfennig- und Talerweg in einem Viertel südöstlich vom Schatzbogen.

S-Bahnhof Trudering München S4.png(Endstation) – München S6.pngMünchen U2.jpg

Der Bahnhof in Trudering der Bahn-AG bildet einen Knotenpunkt für die S-Bahnen der Linien S4 und S6) mit der U-Bahn U 2 und mit Anschlüssen zu mehreren Buslinien.


_

Brunnen

Name

Siehe: Uta-Sage

Feste

Denkmalschutz, Architektur

Literatur

  • J. Brückl (Hsg.): 1200 Jahre Trudering München, Trudering 1972.
  • W. Karl: Trudering - Waldtrudering - Riem. Münchens ferner Osten. Volk-Verlag, München 2003 (Neuauflage des im Jahr 2000 beim Buchendorfer Verlag erschienen Buchs.)

Weblinks