Messestadt Riem

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Messestadt Riem ist ein Neubaugebiet im Osten Münchens und Teil des Stadtbezirkes 15 Trudering-Riem. Nach der Stilllegung des damaligen Flughafens und dem Umzug zum Franz Josef Strauß Flughafen ins Erdinger Moos lag dieses Gelände brach.

Mit der Ansiedlung der Messe München konnte diese aus ihren zu eng gewordenen Messehallen an der Schwanthalerhöhe in einen großzügigen Neubau umziehen. Zahlreiche Firmen siedelten sich ebenfalls auf dem ehemaligen Flughafengelände an. Im südlichen Teil des ehemaligen Flughafens ist ein Neubaugebiet mit Miet- und Eigentumswohnungen am Stadtrand entstanden. Mit den Riem Arcaden befindet sich dort auch ein Einkaufszentrum.

2005 fand hier die Bundesgartenschau statt. Zu diesem Zweck wurde ein großer Landschaftspark Riemer Park errichtet. Verkehrstechnisch ist die Messestadt mit zwei U-Bahnhöfen der U-Bahnlinie 2 an das Nahverkehrssystem der Stadt angeschlossen.

U-Bahn

Wikipedia.png
Das Thema "Messestadt Riem" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Messestadt Riem.