Flugzeugabsturz in Trudering

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Wasserburger Landstraße in Trudering verursachte der Absturz eines kleineren Flugzeugs am 11. August 1987 neun Tote.

Ein Flugschüler sollte praktisch geprüft werden. Dabei verlor der Flugschüler nach der Intervention des Lehrers die Kontrolle über die Piper PA-31T Cheyenne. Beim Aufschlag auf den Boden schlitterte die Maschine über die Wasserburger Landstraße und stieß dort mit einem Linienbus zusammen. Der wiederum raste in eine McDonald's-Filiale. Durch das Kerosin entstand ein Großbrand.

Der Absturzort von 1987. Links oben ist der ehemalige Flughafen Riem zu sehen, auf dem das Flugzeug landen wollte (Luftbild: K. S, 1978)

Außer den neun Toten gab es 21 weitere Verletzte.

Das vollkommen zerstörte Restaurant wurde an gleicher Stelle wieder aufgebaut.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Truderinger Straße Ecke Nikolaus-Prugger-Weg) wurde von der Stadt München in einem Grünstreifen ein Gedenkstein aufgestellt.

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Flugzeugabsturz in Trudering" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Flugzeugabsturz in Trudering.