Schinderbrücke

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Schinderbrücke vom Flaucher aus gesehen
Die Schinderbrücke, Seitenansicht
Die Schinderbrücke von der Hans-Preißinger-Straße aus gesehen

Der Name der Brücke über den Großen Stadtbach, der Fortführung des Isar-Werkkanals, unterhalb des Isarwerks II am Flauchersteg leitet sich ab von einem früher dort ansässigen Schinder (oder Abdecker = Personen, die mit der Verwertung von Schlachtabfällen und Tierkadavern ihr Brot verdienten). Die heutige Brücke wurde 1978 als Balkenbrücke aus Spannbeton errichtet.

  • Schinderstadl, ein Kiosk

Lage

>> Geographische Lage von Schinderbrücke im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Siehe dazu den Weblink