Kiosk

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kiosk’’’, im Dialekt ein Standl’’’, ist heute im allgemeinen Sprachgebrauch die Bezeichnung für eine kleine Verkaufsstelle in Form eines Häuschens oder einer Bude. Meistens mit einer Grundausstattung an Zeitungen und Tabakwaren. Evtl. auch mit Imbiss und alkohol. Getränken. Ursprünglich war ein Kiosk ein nach mehreren Seiten geöffneter, freistehender Pavillon in Park- und Palastanlagen. In der Architektur wird der Ausdruck auch heute noch dafür verwendet. In München gibt es noch relativ viele dieser kleinen Verkaufsstände mit einem umfassenden Warenangebot. Kioske der neueren Art können natürlich auch in ein größeres Gebäude, z. B. einen Bahnhof, integriert sein.

Kioske in München

Siehe auch, nicht verwechseln

Zeitungsberichte


Noch Baustelle ! München hat einen neuen Kiosk ! Zum Thalkirchener Kiosk.