Altstadtring

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Altstadtring ist neben dem Autobahnring und dem Mittleren Ring eine der wichtigsten Verkehrsadern von München. Er verläuft entlang der alten zweiten Stadtmauer und umschließt die Altstadt Münchens. Mit Ausnahme des Teilstücks zwischen Isartor und Sendlinger Tor ist er durchgehend vier- oder fünfspurig ausgebaut.

Der Altstadtring wurde bereits seit den 1940er Jahren und verstärkt seit Mitte der 1960er-Jahre geplant. 1966 wehrten sich viele Bürger gegen das Vorhaben, den Altstadtring unter dem Prinz-Carl-Palais in einen Tunnel zu verlegen. Zentrum des Protestes war die Bürgerinitiative „Münchner Bauforum“. Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel griff dann die Idee des Bauforums auf und rief 1968 das „Münchner Diskussionsforum für Stadtentwicklungsfragen“ ins Leben. Daraus entstand 1972 das noch heute bestehende Münchner Forum (Münchner Diskussionsforum für Entwicklungsfragen e.V.). Im Oktober 1968 wurde der Altstadtring Ost für den Verkehr freigegeben, und im Olympiajahr 1972 wurde der Altstadtring fertiggestellt.

Pläne

Nicht verwechseln mit dem viel weiter draußen liegenden Radlring von 2005, 170 km !


Wappen-muenchen.jpg Altstadtring

AltstadtringtunnelVon-der-Tann-StraßeFranz-Josef-Strauß-RingKarl-Scharnagl-RingThomas-Wimmer-RingIsartorplatzFrauenstraßeBlumenstraßeSendlinger-Tor-PlatzSonnenstraßeKarlsplatzLenbachplatzMaximiliansplatzOskar-von-Miller-Ring

Wikipedia.png
Das Thema "Altstadtring" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Altstadtring.