Situlistraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die an dieser Stelle noch als vierspurige Schnellstraße ausgeführte Situlistrtaße von der Ungererstraße kommend.

Die Situlistraße in Freimann verläuft östlich der Bundesautobahn A 9 als Fortsetzung der Ungererstraße und als Verbindung der Freisinger Landstraße bis zur Kulturheimstraße.

Sie ist seit dem Jahr *1950 benannt nach Situli, einem Fröttmaninger Sippenoberhaupt im 9. Jahrhundert.

Der Straßenverlauf ist beginnend am Föhringer Ring und der Ungererstraße etwas ungewöhnlich. Die Straße ist beginnend mit der Ungererstraße je in zwei getrennte zweispurige Straßenzüge unterteilt, wovon die in Richtung Freimann führende den Namen Situlistraße, und der andere Teil noch als Ungererstraße benannt ist. Kurz hinter der Bahnüberführung, bevor sie im unmittelbaren Verlauf in einer leichten Kurve in die Freisinger Landstraße übergeht, an der Ampelkreuzung mit der Leinthalerstraße wird sie auf zwei Spuren verengt, die eigentliche Straße dann aber abzweigend in den alten Ortskern Freimanns umgelenkt, und sich dort als kleiner verkehrsberuhigter Weg entlangwindet.

Hausnummer 73-75
Kulturinstitut Freimann, die Mohr-Villa.

Lage

>> Geographische Lage von Situlistraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)