Jean Baptiste Métivier

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Baptiste Métivier (* 1. April 1781 in Rennes; † 15. Oktober 1853 in München) war Architekt und bayerischer Baubeamter.

Leben

Er kam nach einer Ausbildung in Paris 1811 nach München und wurde hier 1816 königlicher Bauinspektor, 1818 Hofdekorateur und 1824 königlicher Baurat. Er war Mitarbeiter Leo von Klenzes. In München baute er vor allem Palais für Adel und Gesellschaft und gestaltete die Innenausstattung vieler Gebäude, die in der Mehrzahl im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Ab 1836 übernahm er zu seinen übrigen Aufgaben die Stelle eines Hofarchitekten beim Herzog von Leuchtenberg. Er wohnte im Palais Rechberg (heute Radspielerhaus) in der Hackenstraße. Sein Grab liegt auf dem Alten Südfriedhof.

Werke in München (Auswahl)


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jean Baptiste Métivier aus der Wikipedia. Die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter der GNU Freie Dokumentationslizenz.