Palais Montgelas

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palais Montgelas

Das Palais Montgelas steht an der Ecke Promenadeplatz / Kardinal-Faulhaber-Straße.

Es wurde 1811 — 1813 im Auftrag von Graf Maximilian von Montgelas vom Architekten Emanuel Josef Herigoyen erbaut und von Jean Baptiste Métivier ausgestattet. Nach seinem Rücktritt verkaufte Montgelas das Palais 1817 an den bayerischen Staat. Das Gebäude wurde vom bayerischen Ministerium des königlichen Hauses und des Äußeren genutzt (bis 1933). Bis 1945 war es dann Dienstsitz der Bayerischen Staatskanzlei.

1969 erwarb das Hotel Bayerischer Hof das Gebäude und ließ es von Erwin Schleich restaurieren und unter Beibehaltung der repräsentativen Innenräume zum Hotel umgestalten.

Literatur

  • Rudolf Reiser: Alte Häuser — Große Namen. Stiebner, München. 1978, 2002, neu 2009. S. 68-71

Weblinks

Panoramabilder Innenräume: