Bayerischer Ministerpräsident

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Bayerische Staatskanzlei)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armeemuseum mit Neubau der Staatskanzlei vom Hofgarten aus gesehen

Bayerische Ministerpräsidenten gibt es seit 1849, der heutige Amtssitz ist die Staatskanzlei. Nach 1945 wird die/der MinisterpräsidentIn von den MdL im Landtag nach den dortigen Mehrheitsverhältnissen gewählt.


Geschichte

Vor 1849 gab es in der Monarchie keinen Ministerpräsidenten.

Danach: Ministerpräsidenten des FreistaatsW (Bei Wikipedia)

Nach 1945, Liste der MP und der sie tragenden Koalitionen

Die nachfolgende Tabelle nennt die Ministerpräsidenten, ihre Amtszeit, ihre evtl. Parteizugehörigkeit und die sie tragenden Regierungskoalitionen von 1945 an. Sitz war und ist jeweils München.

Name Amtsantritt Ende d. Amtszeit Parteizugehör. Regierungskoalitionen, Parteien; Kabinette
1 Fritz Schäffer 1945 1945 parteilos ernannt
2 Wilhelm Hoegner 1945 1946 SPD ernannt, SPD-CSU-KPD*****, SPD-CSU
3 Hans Ehard 1946 1954 CSU CSU-SPD-WAV***, CSU-SPD, CSU, CSU-SPD-BHE*
Wilhelm Hoegner (2. Reg.) 1954 1957 SPD SPD-BP****-GB**/BHE*-FDP
4 Hanns Seidel 1957 1960 CSU CSU-GB**/BHE*-FDP
Hans Ehard (2. Reg.) 1960 1962 CSU CSU-GB**/BHE*-FDP
5 Alfons Goppel 1962 1978 CSU CSU
6 Franz Josef Strauß 1978 1988 CSU CSU
7 Max Streibl 1988 1993 CSU CSU
8 Edmund Stoiber 1993 2007 CSU CSU
9 Günther Beckstein 2007 2008 CSU CSU
10 Horst Seehofer 2008 2018 Teile der CSU CSU, FDP; ab 2013 nur CSU - bis März 2018 (danach Bundesinnenminister)
11 Markus Söder 2018 2018 CSU CSU, ab März 2018
12 Markus Söder 2018 im Amt Teile der CSU CSU, FWV; ab Nov. 2018

*) Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten
**) Gesamtdeutscher Block
***) Wirtschaftliche Aufbau-Vereinigung
****) Bayernpartei
*****)Kommunistische Partei Deutschlands

Kabinett Söder-Aiwanger, ab 2018

Nach einem halben Jahr als Übergangs-Regierungschef, von der CSU im Landtag gewählt, verlor die CSU bei der Landtagswahl 2018 massiv Mandate. Söder musste dann eine Koalition mit den Freien Wählern, FWV, eingehen, die neu in den Landtag gekommen waren. Die Aufteilung der Ressorts erfolgte in Abstimmung mit deren Chef Hubert Aiwanger.

nächste Termin 12. November

-work in progress-

Siehe auch

Weblinks