Bernhard Bleeker

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Bernhard Maria Bleeker (geboren am 26. Juli 1881 in Münster/Westfalen — gestorben am 11. März 1968 in München) war Medailleur, Maler und Bildhauer.

Nach einer Steinmetzlehre in Münster und München arbeitete er, um Geld verdienen zu können, ab 1900 an mehreren Münchner Großbauten mit, u.a. bei der Ausschmückung des Volksbades und des Waisenhauses in Nymphenburg und an Hans Grässels Sparkassenbau, im Tal/Sparkassenstraße. 1901 begann er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste bei Wilhelm von Rümann, das er aber aus finanziellen Gründen nach zwei Jahren abbrach. Auch Adolf von Hildebrand prägte sein künstlerisches Schaffen stark.

Nach Studienaufenthalten in Frankreich und Italien von 1910 — 1913 war er 1913 Mitbegründer der "Neuen Münchner Secession", einer Abspaltung von der Münchner Secession. Nach der Teilnahme am Ersten Weltkrieg wurde er 1919 an die Akademie der Bildenden Künste in München berufen und wurde dort 1922 ordentlicher Professor. Zu seinem Werk gehören viele Portraitbüsten unterschiedlichster Personen, des öffentlichen Lebens.

1928 erhielt Bleeker den Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst. Wegen seiner zahlreichen Arbeiten für die NSDAP und in einem deren Propaganda angepassten Stil nach 1933 wurde Bleeker 1945 seines Lehramts an der Akademie enthoben. 1947 kehrte er nach München zurück und erhielt in der Folge Aufträge für Brunnengestaltungen und Porträts. 1951 wurde er Ehrenmitglied der Münchner Akademie. 1956 wurde er Kulturpreisträger der Stadt München. Er erhielt 1961 die Ehrenmünze der Stadt München.

Seine Urne wurde im Garten seines Hauses im Herzogpark beigesetzt.

Schlafender Krieger, Heldenehrenmal

Eine Auswahl von Werken in München

Quellen und Nachweise

  • Alckens: Denkmäler. (Pfalzstein)
  • T. F. Hufschmidt: Adolf von Hildebrand.
  • A. Heilmeyer: 'Die Plastik.
  • Frank Henseleit: Der Bildhauer Bernhard Bleeker (1881–1968). Leben und Werk. (Dissertation Augsburg, 2005/2007. (Online als PDF-Datei, 2,6MB, mit zahlreichen Abbildungen und Vergleichsstücken)
Wikipedia.png
Das Thema "Bernhard Bleeker" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Bernhard Bleeker.