Windspiele-Brunnen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei Windspiele

Standort: Brienner Straße 23, im Hof vom ehemaligen Haus der Deutschen Ärzte, jetzt Oberösterreich-Haus.

Künstler: Bernhard Bleeker

Material: Brunnentrog und Säule aus Muschelkalk; die Hunde aus Bronze, Guß: Josef Heubl, Akademie der Bildenden Künste

Zeit der Errichtung: 1935

Beschreibung: Die drei Hunde, die sich nach Beute hochrecken, sollten gemäß nationalsozialistischer Herrenrassen-Ideologie die deutsche Jugend ermuntern, „flink wie die Windhunde sein, zäh wie Leder usw....“ ...man mag den ganzen Fehlleitungs-Wortlaut zur millionenfachen Opferung junger Menschen und dann auch noch von Kindern und Alten in unfasslicher Anzahl nicht zu Ende zitieren, sollte aber diesen Münchner Trinkwasser-Brunnen, obgleich ästhetisch vollendet, als Brunnen der Erinnerung an einen Unrechtsstaat betrachten.

Literatur

  • Frank Henseleit: Der Bildhauer Bernhard Bleeker (1881–1968). Leben und Werk. Dissertation, Universität Augsburg, 2006 (OnlineVolltext, 307 Seiten, PDF 2,44MB)

Quellen/Weblinks

  • Otto Josef Bistritzki, Brunnen in München, Callwey, 1974, Nr. 35, S. 68

Siehe auch