Senftenauerstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Senftenauerstraße
Straße in München
Senftenauerstraße
Basisdaten
Ort München
Hadern Laim Blumenau St. Ulrich
PLZ 80689
Name erhalten 1901 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Ammerseestraße Blumenauer Straße
Querstraßen
 
Ludlstraße Käpflstraße Josef-Schick-Straße Guido-Schneble-Straße Menaristraße Haslangstraße Alpenveilchenstraße Kleinhaderner Straße Byecherstraße Junkerstraße Hönlestraße Willibaldstraße Silberdistelstraße
Plätze Hönigschmidplatz
Tram
 
Muenchen Tram 18.jpg Senftenauerstraße
Bus.png
 
168 Menaristraße, Hönigschmidplatz Willibaldstraße Silberdistelstraße Brunellenweg
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 2 km
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi noch nicht gelistet
(2016), Dollinger S.292

Die Senftenauerstraße in Kleinhadern führt von der Ammerseestraße zur Blumenauer Straße.

Sie wurde 1901 benannt nach Maximilian Kurtz von SenftenauW (1595–1662), bayerischer Diplomat und Politiker unter Kurfürst Maximilian I.

Der Verlauf der Straße, im Vegleich zum aktuellen Zustand, kann im Straßenverzeichnis von Schreiber aus dem Jahr 1948 gut abgelesen werden. Beschrieben wird der Weg von Neufriedenheim nach Kleinhadern, zwischen der Langbehnstraße und der Großhaderner Straße.[2]


Fronleichnamskirche, Zustand 2019

Gebäude

Hausnr. Anwesen Beschreibung
21 Grundschule an der Senftenauerstraße
111 Fronleichnamskirche katholische Pfarrgemeinde[3]

Siehe auch

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Senftenauerstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Senftenauerstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)


Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Senftenauerstraße
  2. Schreiber's Strassenverzeichnis von München, 47. Auflage, genehmigt vom Bayerischen Staatsministerium 11.08.1948, Senftenauerstraße S.272
  3. Pfarrverband Salvator Mundi: Fronleichnamskirche