Kir Royal

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Getränk

Der Kir Royal ist eigentlich ein Cocktail, der zum Kultgetränk der späten 1980er Jahre wurde. Der Urahn des Kir Royal heißt schlicht Kir und wurde nach Félix Kir (1876-1968), einem exzentrischen Bürgermeister von Dijon, benannt, der den Bauern-Cocktail Blanc-Cassis (also: Weißwein mit Cassis) zum offiziellen Trunk des Rathauses machte. Später entwickelte sich daraus der "Kir Royal", für den man statt des Weins Champagner verwendet. Man gibt einen Teil Crème de Cassis in ein hohes Sektglas und füllt dann mit neun Teilen gut gekühltem Champagner auf.

Kir Royal war ein in den 1980er Jahren äußerst beliebtes Getränk in Schickeria-Kreisen, in denen die feine französische Küche ja sehr favorisiert wurde - damit war der KR besonders in München stark verbreitet.

Die Fernsehserie

Nach dem Cocktail wurde daher eine sechsteilige Fernsehserie des Bayerischen Rundfunks (BR) aus dem Jahr 1986 von Helmut Dietl über die Münchner Schickeria benannt.

Die Serie mit dem Untertitel Aus dem Leben eines Klatschreporters behandelt die Erlebnisse des Boulevard-Reporters Baby Schimmerlos und spielt, ebenso wie der berühmte Monaco Franze, in der Münchner Schickeria der 1980er Jahre. Das Drehbuch schrieb Regisseur Helmut Dietl gemeinsam mit Patrick Süskind.

Neben dem Hauptdarsteller Franz Xaver Kroetz (Baby Schimmerlos) spielen etliche deutsche Stars mit; einige von ihnen waren auch schon im Monaco Franze zu sehen:

Der Schriftzug der fiktiven Zeitung "Münchner Allgemeine" für die Schimmerlos arbeitet, sieht dem der realen Abendzeitung ähnlich.

Kinofilm Zettl

2012 drehte Helmut Dietl den Kinofilm Zettl. Er sollte eine Fortsetzung zur Serie sein. Allerdings wollte Franz Xaver Kroetz nicht mehr den Schimmerlos geben. So übernahm Michael Bully Herbig die Rolle des Klatschreporters. Senta Berger und Dieter Hildebrandt spielten in ihren alten Rollen mit. Schauplatz war aber nicht mehr München sondern die Hauptstadt Berlin. Der Film war jedoch nicht sehr erfolgreich und auch die Kritiken waren alles andere als positiv. Helmut Dietl war jedoch trotz alle dem der Meinung das Zettl ein sehr guter Film sei.

Episoden

  1. Wer reinkommt ist drin
  2. Muttertag
  3. Das Volk sieht nichts
  4. Adieu Claire
  5. Königliche Hoheit
  6. Karriere

Weblinks


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kir Royal in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.