Karl Obermayr

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Obermayr (* 4. April 1931 in Freising, † am 3. Juni 1985 in Heidelberg) war ein bayerischer Volksschauspieler, der vor allem durch sein Mitwirken in zahlreichen Fernsehserien bekannt wurde.

Eine seiner bekanntesten Rollen ist die des Kriminalbeamten Manni Kopfeck an der Seite von Helmut Fischer in Helmut Dietls Kultserie Monaco Franze.
Er war auch für die Hauptrolle des Benno Grandauer in der Fernsehserie Löwengrube von Willy Purucker vorgesehen, die er schon in der Hörspielfassung "Die Grandauers und ihre Zeit" gesprochen hat. Dazu kam es wegen seines unerwarteten Todes nicht mehr. Jörg Hube übernahm diese Rolle.

Filme / Serien (Auswahl)

  • Familie Meier
  • Kir Royal (1986)
  • Kehraus (1983)
  • Monaco Franze - Der ewige Stenz (1983)
  • Meister Eder und sein Pumuckl (1982)
  • Fast wia im richtigen Leben (1978)
  • Vorabendserie Münchner Geschichten (1974) von Helmut Dietl, hier spielt er den Wirt Erwin Hillermeier, Vater von Susi, der Freundin der zentralen Figur Karl „Tscharlie“ Häusler (Günther Maria Halmer).
  • Der Alte
  • Polizeiinspektion 1 (#12 1977 Keine besonderen Vorkommnisse, #24 1978 Auf den Hund gekommen, #57 1983 Der Querulant, #75 1984 Zwangsräumung, #83 1985 Die wilden Jahre, #99 1986 Wimmer hält durch)
  • Derrick (#26 1976 Das Superding, #110 1984 Die Verführung)


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Karl Obermayr in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.