Ettstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ettstraße
Weite Gasse, Steindl-Gasse
Straße in München
Ettstraße
Basisdaten
Ort München
Altstadt-Lehel Kreuzviertel
PLZ 80333
Name erhalten 25. August 1886 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Neuhauser Straße Karmeliterstraße
Querstraßen
 
Kaufingerstraße Maxburgstraße Löwengrube
Bauwerke Polizeipräsidium München
München S.jpg / München U.png
 
München S1.png-München S8.png München U3.jpg München U6.jpg Marienplatz
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 120 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi S. 72 Nr. 155
(2016), Dollinger S. 83 (hier 1886)

[[Kategorie:Straßenbenennung_25. August 1886 Erstnennung[1]]]

Ettstraße mit Blick auf St. Michael. Aufn. 2012

Die Ettstraße in der Altstadt ist seit dem 25. September 1886 benannt nach dem Komponisten und Organisten Kaspar Ett (* 5. Januar 1788 in Eresing; † 16. Mai 1847 in München), zuvor hieß sie seit 1572 Jesuitengässel, 1759 bis nach 1803 Jesuitenpflaster und von 1710 bis 1886 Weite Gasse. Die nur ca. 120 m lange Straße verläuft von der Neuhauser Straße nach Norden zur Maxburgstraße bzw. Löwengrube und setzt sich als Karmeliterstraße fort. Das einzige Gebäude, welches eine Hausnummer in der Straße hat, ist das Polizeipräsidium auf der rechten/östlichen Seite mit den Nummern 2-4, ihm gegenüber befindet sich die Ostseite der Michaelskirche (Jesuitenkirche), in der Kaspar Ett von 1816 bis 1846 Organist war.

Lage

>> Geographische Lage von Ettstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Ettstraße