Tulbeckstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tulbeckstraße
Straße in München
Tulbeckstraße
Basisdaten
Ort München
Name erhalten 1878 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Parkstraße Trappentreustraße
Querstraßen
 
Ligsalzstraße Ganghoferstraße Geroltstraße Bergmannstraße
München U.png
 
München U4.jpg München U5.jpg Schwanthalerhöhe
Bus.png
 
53 153 Gollierstraße, 63 auch Gollierplatz
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 700 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi 668

Die Tulbeckstraße auf Schwanthalerhöhe führt von der Parkstraße zur Trappentreustraße.

Sie wurde 1878 benannt nach dem Fürstbischof (1453-1473) von Freising Johann IV. TulbeckW.

Die Straßennamen Münchens und ihre Bedeutung - 1880

Tulbeckstraße; Z. E. a. ein altes Münchener Geschlecht; die "Tulbeckh" und "Tuelpöck" kommen 1312 urkundlich zum erstenmale vor, waren sehr geachtet und erscheinen seit 1315 mit mehreren ihrer Sprösslinge im inneren und äußeren Stadtrat. Sie Starben in der zweiten hälfte des 15. Jahrhunderts aus. Ein Dr. Johann Tulbeck wurde 1453 zum Bischof von Freising erwählt, resignierte Altershalber 1473 auf seine Würde, zog sich in seine Vaterstadt zurück, starb dort 20. Mai 1476 und liegt in der Frauenkirche begraben.

Anlieger

Nr. 31
Alten- und Servicezentrum Westend[2]
Nr. 48/50
öffentlicher Bücherschrank[3]

Lage

>> Geographische Lage von Tulbeckstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Tulbeckstraße
  2. ASZ Westend: Internetauftritt
  3. Münchner Wochenanzeiger, 7. Dezember 2020: Lesestoff aus der Telefonzelle