Orleansplatz

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orleansplatz
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Au-Haidhausen Haidhausen-Nord
PLZ 81667
Name erhalten 1. Oktober 1872 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Orleansstraße Weißenburger Straße Wörthstraße Belfortstraße
Bauwerke Ostbahnhof
München S.jpg / München U.png
 
München S1.pngMünchen S8.png München U5.jpg Ostbahnhof
Tram
 
Muenchen Tram 21.jpg Ostbahnhof
Bus.png
 
54 55 58 62 68 100 145 X30 X200 Ostbahnhof
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, ÖPNV
Technische Daten
Straßenlänge 390 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi 471
Orleansstraße und Orleansplatz. Der Blick fällt sogleich auf das dominante Eckhaus mit Turm, Orleansplatz 6a, dem Hotel Stadt Rosenheim, erbaut im Jahr 1890 durch den Architekten und Baumeister Emil Ludwig. Bauzeitlich war das Gebäude unter der Adresse Orleansstraße 49 geführt. Erbaut wurde es für den Bauunternehmer Schneider. Im Jahr 1894 kann ein Herr Ludwig Sedlmayr, Realitätenbesitzer als Eigentümer genannt werden, und erstmals findet der Name Gasthof zur Stadt Rosenheim Erwähnung. 1903 ist ein Herr Compensis als Eigentümer gelistet. Im Jahr 1906 findet bereits ein Wechsel statt. Der Gastwirt Karl Schreiber kauft das Gebäude. Ab dem Jahr 1914* ist das Ehepaar Franz Xaver und Anna Kroisi als Besitzer und Gastwirt des Hauses gelistet. Seither ist die Familie Kroisi am Platz ansässig. Um das Jahr 1938 wird das Gasthaus um ein Hotel erweitert. Und ab 1940 wird aus der Anschrift Orleansstraße 49 der Orleansplatz 6a. Einige Jahre zuvor kann die Familie Kroisi auch das Wohnhaus Orleansplatz 5 erwerben. Obwohl das Gebäude im Zeitraum des 2. Weltkriegs fast unbeschadet erhalten geblieben ist, findet sich im ersten offiziellen Adressbuch für Firmen und Gewerbetreibende der Stadt München, des Jahres 1950/1951, kein Eintrag zur Gastwirtschaft, oder Hotel. Baudenkmal D-1-62-000-5017.

Der halbkreisförmige Orleansplatz liegt im Stadtteil Haidhausen, seine südliche Begrenzung bildet der Ostbahnhof. Erreicht werden kann der Orleansplatz über die gleichnamige Orleansstraße oder mit der S-Bahn (Stammstrecke), U-Bahn-Linie 5, Trambahnlinie 21 und verschiedenen Linienbussen.

Unter anderem ist der Original Hamburger Fischmarkt jährlich für neun Tage auf dem Orleansplatz zu Gast.

Gebäude

Hausnr. Überschrift Überschrift
3 Honorarkonsulat von Zypern [2]
5 dean&david Restaurant[3]
6a Moma 1890 (ehemals „Hotel Stadt Rosenheim“) Boutique-Hotel[4]
11 Ostbahnhof
Sozialreferat
Sozialbürgerhaus
zweitgrößter Bahnhof in München
Hauptsitz des Münchner Sozialreferats
Anlaufadresse für soziale Hilfe und Jobcenter

Brunnenanlage auf dem Orleansplatz

Der lang gezogene Brunnen am Rande des großen Marktplatzes wurde im Zuge der Neugestaltung des Platzes 1989 angelegt. Der Brunnen ist seit den Bauarbeiten an der Kälteleitung im Jahr 2016 nicht wieder in Betrieb gegangen.

Lage

>> Geographische Lage von Orleansplatz im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Orleansplatz
  2. Republik Zypern: Konsulate in Deutschland
  3. dean&david: Internetauftritt
  4. Moma 1890: Internetauftritt