Klassizismus

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Klassizismus handelt es sich um eine europäische Architekturschule, die in der Architektur und der Fassadengestaltung etwa nach der Stilepoche des Rokoko von 1770 bis etwa 1850 viele Bauwerke geprägt hat. Als alternative Begriffe stehen dafür auch Louis Seize, Biedermeier oder Empire (nach Napoleons Kaisertum).

Prägende Formelemente lehnen sich an griechische Tempel an.

Vertreter in der Region

Gebäude in München

A Palais Almeida B Braunes Haus


F

Feldherrnhalle

G

Glyptothek

H Harmlos Haslauer-Block Hiltl-Haus Hofgartenkaserne

I Isartortheater K Kaim-Saal

Königsplatz

M

Mohr-Villa Muffatwerk

N

Nationaltheater München

P

Palais Arco-Zinneberg

Palais Moy

Pfarrhaus (Moosach)

Prinz-Carl-Palais

Propyläen

R

Palais Rechberg (Radspielerhaus)

Münchner Residenz

Ruhmeshalle

S

Schloss Biederstein

Siegestor

Synagoge an der Westenriederstraße München

W

Wittelsbacher Brunnen (Lenbachplatz)

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Klassizismus" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Klassizismus.