Joseph Schwarzmann

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Anton Schwarzmann (* 1. Februar 1806 in Prutz, Tirol; † 18. Juli 1890 in München) war Ornament- und Dekorationsmaler, der von König Ludwig I. gefördert wurde und hauptsächlich in Bayern wirkte.

Mit 14 Jahren begann er eine Lehre in München bei dem Maler Anton Schönherr. Zusätzlich besuchte er die Akademie der Bildenden Künste und ging danach auf Wanderschaft nach Wien und kam zur Unterstützung Anton Schönherrs wieder nach München zurück, als dieser einen Auftrag zur Dekoration der von Leo von Klenze erbauten Hofgartenarkaden erhalten hatte. Für Klenze und Friedrich von Gärtner erstellte er dann auch die Ausgestaltungen der Allerheiligen-Hofkirche, der beiden Münchner Pinakotheken, der Universität, der Ludwigskirche und des Atriums der Staatsbibliothek.

König Ludwig I. förderte ihn durch Finanzierung von Studienreisen u.a. nach Rom, Neapel, Pompeji und Athen.

Viele Räume der Residenz wurden ebenfalls von Johann Schwarzmann dekoriert. Die meisten seiner Kunstwerke sind im Zweiten Weltkriegs zerstört worden. Die Dekorationen in der Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben überdauerten die Zeit.


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Joseph Schwarzmann in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.